Noch lässt der Frühling auf sich warten. - Symbolbild: Pixabay

REGION Der Frühling zögert

Kühlere Luft im Anmarsch: Temperaturen sinken auf knapp zweistellige Werte

21.04.21 - Durchbruch in Sachen Frühling? Fehlanzeige. Die nächste Kaltfront kommt auf die osthessische Region zu. "Am Mittwoch herrscht feuchtmilde Luft, die in Bewegung kommt. Im Tagesverlauf ist mit Schauern und mit vereinzelten Gewitter zu rechnen", erklärt Sebastian Altnau vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach gegenüber OSTHESSEN|NEWS. 

Die Höchstwerte liegen am Mittwoch zwischen 16 und 18 Grad. "Am Vormittag bilden sich immer mehr Quellwolken. Die Kaltfront kommt jedoch gegen Abend bei uns an." Die Folge: In der Nacht verdichten sich die Wolken zunehmend am Himmel. Hier und da fällt der ein oder andere Tropfen", so der Wetterexperte. 

Der Trend: Es bleibt frisch

Die kühlere Luft macht sich in den kommenden Tagen bemerkbar. "Am Donnerstag bewegen sich die Höchstwerte dann lediglich zwischen 11 und 13 Grad." Es bleibt aber eher freundlich mit einem Mix aus Wolken und Sonne - der Regen pausiert. Der Trend setzt sich bis zum Wochenende fort.

"Die Temperaturen steigen jedoch wieder peu à peu. Samstag können die Temperaturen an die 15 Grad grenzen." Die Bilanz: Der Frühling zeigt sich weiterhin zögerlich. "Es ist zu kühl für diese Jahreszeit. Auch Anfang nächster Woche brauchen wir vorerst nicht mit Werten von über 20 Grad zu rechnen." (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön