Der Feuerwehrgrill, der in der Zusammenarbeit mir Grillfürst und der freiwilligen Feuerwehr Büchenberg entstanden ist - Fotos: Henrik Schmitt

EICHENZELL Grillen für das Ehrenamt

Ein Feuerwehrmann, eine Idee: Grillfürst entwirft einzigartigen Feuerwehrgrill

24.04.21 - Freitagnachmittag, herrlicher Sonnenschein, Feierabend - der perfekte Zeitpunkt, um den Grill anzuschmeißen. Am Feuerwehrhaus in Eichenzell (Landkreis Fulda) stand aber nicht nur ein, sondern gleich neun Grills auf dem Hof. Es waren aber nicht irgendwelche Grills: gemeinsam mit der freiwilligen Feuerwehr Büchenberg hat Grillfürst einen einmaligen Feuerwehrgrill kreiert, der die besondere Gemeinschaft der Kameraden fördern und unterstützen soll. Zur Feier des Tages war auch Markus Grashoff, Geschäftsführer des Feuerwehrversand, vor Ort. 

Grashoff beschreibt die Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr und Grillfürst als ein "sehr wichtiges Projekt, welches nicht auf Profit aus ist." Denn die Einnahmen, die durch den Verkauf des auf 2.000 Stück limitierten Grills, erfolgen, kommen ausschließlich den Feuerwehren zugute. "Es ist ein Kreislauf. Der Verkauf soll niemanden bereichern, sondern das Geld kommt in Form von Schulungen zu den Feuerwehren zurück", erklärt Grashoff. 

Natürlich wurde auch getestet, was der Feuerwehrgrill alles kann

Für das Signet hat sich Grillfürst extra die Genehmigung des Feuerwehrverbands ...

Stolz wurden die ersten Grills präsentiert

Doch von der Idee bis zur heutigen "Premiere" war es ein langer Weg. Die Idee eines Feuerwehrgrills entstand durch einen Feuerwehrmann aus Büchenberg und einen Vertreter von Grillfürst. Schnell ist ein Feuerwehrgrill aber nicht produziert. Schließlich kann man nicht ohne Nachfrage das Signet der Feuerwehr verwenden. "Wir mussten also das Signet freigeben, was wir natürlich sehr gerne gemacht haben", schildert Grashoff den Prozess, "ein zweiter Schritt war schließlich die Vermarktung des Grills über das Feuerwehrversandhaus." Neben dem Feuerwehrversandhaus kann man den Grill auch auf der Seite von Grillfürst erwerben. 

Momentan sind 1.000 Feuerwehrgrills im Handel verfügbar, "weitere 1.000 befinden sich in der Fertigung." Wer also Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau ist und für sich und seine Gemeinschaft etwas Gutes tun will, für diejenigen ist diese Sonderanfertigung die richtige Investition, "aus dem Grund ist der Grill auch um 100 Euro günstiger, als ein herkömmliches Modell dieser Art." Neun, der 2.000 Grills, sind aber schon in der Hand der osthessischen Feuerwehren.(fvo) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön