- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Ehefrau gewürgt - 82-Jähriger geht mit Gehstock auf Rentnerin los

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

27.04.21 - Drei Wildunfälle

BAD BRÜCKENAU. In den letzten zwei Tagen ereigneten sich im Dienstbereich der Polizei Bad Brückenau gleich vier Unfälle mit Wildtieren. Dabei wurden drei Rehe und ein Feldhase getötet. Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. Zuerst kam es am  frühen Montagmorgen bei Geroda zu einem Wildunfall, als ein Feldhase vor einem Ford Mondeo sprang. Das Fahrzeug wurde  dabei von einem 37jährigen auf der Bundesstraße von Geroda in Richtung Schildeck gefahren.

Danach wurde bei Speicherz ein Reh erfasst, als ein 50jähriger mit seinem Skoda die Staatsstraße von Speicherz zur BAB-Auffahrt Volkers fuhr.  Kurze Zeit später erwischte es fast an der gleichen  Stelle wiederum ein Reh, als eine 61jährige VW-Fahrerin diesmal von der Autobahn in Richtung Speicherz fuhr.

Zuletzt wurde dann am frühen Dienstagmorgen   ein Reh bei Unterleichtersbach erfasst. Ein 63jähriger befuhr mit seinem Audi die Kreissstraße in Richtung Einraffshof, als ihm das Reh dabei vor das Auto sprang.
 
Tätlichkeit unter Partnern

BAD BRÜCKENAU. Am Montagabend wurde die Polizei zu einen handfesten Streit in die Siebenbrücksgasse gerufen.  Ein 42jähriger Mann geriet mit  seiner 43jährigen Partnerin  in der Wohnung in einen lautstarken Streit. Im weiteren  Verlauf würgte und kratze er die 42jährige, wodurch diese  leicht verletzt wurde. Der Mann wurde aus der Wohnung verwiesen und gegen ihn wird eine Strafanzeige gestellt.
 
Gehhilfe als Schlagstock verwendet

BAD BRÜCKENAU. Zu einer weiteren Streitigkeit kam es am Montagabend in einer Seniorenwohnanlage, bei der zwei ältere Bewohner aneinander gerieten. Letztendlich schlug ein 82jähriger mit seinem Gehstock eine 82jährige Frau, die dadurch am Kopf leicht verletzt wurde. Die ältere Dame musste anschließend im Krankenhaus ärztlich behandelt werden. Gegen den älteren Herrn wird nun ein Strafverfahren wegen einer gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Poket-Bike sichergestellt

OSTHEIM. In Oberwaldbehrungen wurde am Montagnachmittag ein 21-Jähriger mit einem sogenannten Poket-Bike von den Beamten der PI Mellrichstadt angehalten. Der junge Mann war mit dem Leichtkraftrad aus China unterwegs, für welches weder eine Zulassung, noch ein Versicherungsschutz vorlag. Zudem war der 21-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Poket-Bike wurde sichergestellt und zur Dienststelle zur Verwahrung gebracht. Den Mann erwarten nun Anzeigen unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen die Fahrzeug-Zulassungsverordnung.

Wasserdieb ausfindig gemacht

OSTHEIM. Bereits vor ca. zwei Wochen erhielt ein Mitarbeiter des Wasserzweckverbandes Willmarser Gruppe eine Alarmierung, dass der Wasserdruck in den Kirschgärten in Ostheim unter den Grenzwert gesunken sei. Der Mitarbeiter fuhr daraufhin die Örtlichkeit an und stellte fest, dass aus dem dortigen Unterflurhydranten illegal Wasser abgezweigt worden war. Durch eine Zeugenaussage erlangten die Beamten Hinweise auf einen 53-Jährigen aus Stockheim. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Mann tatsächlich um den Wasserdieb handelte. Insgesamt wurden knapp 4,5 m³ Wasser in einem Wert von ca. 40 Euro entwendet. Es handelt sich dabei zwar lediglich um einen Diebstahl von geringwertigen Sachen, aber auch dieser ist kein Kavaliersdelikt und wird zur Anzeige gebracht.

Müllsäcke illegal abgeladen

FLADUNGEN. Ein Spaziergänger teilte der hiesigen Polizeidienststelle eine illegale Müllablagerung zwischen Willmars und Sands mit. Ein Unbekannter hatte bereits um den 18.04.2021 insgesamt sieben Müllsäcke in einem Gebüsch neben der Straße abgeladen. Die Säcke waren allesamt mit Altkleidern gefüllt. Vor Ort wurden Lichtbilder gefertigt und der Kreisbauhof mit der Entsorgung verständigt. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt sucht unter Tel. (09776) 806-0 Zeugen, welche in der Zeit bis Sonntag, 18.04.2021, eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf den oder die Entsorger geben können.

Kartons abgeladen - Adresse hinterlassen

OSTHEIM. Ebenso einfach ihres Mülles entledigt hatte sich am vergangenen Wochenende vermutlich eine 20-Jährige aus Mellrichstadt. Ein Mitarbeiter des städtischen Bauhofs informierte die Beamten darüber, dass neben den Wertstoffcontainern in der Nordheimer Straße in Ostheim ca. 15 Kartonagen in unterschiedlichen Größen, teilweise mit Papier gefüllt, abgeladen worden waren. Bei Durchsicht des Mülles fanden sich einige Adressaufkleber, welche zu der jungen Dame führten. Laut dem Mitteiler lassen sich die Kosten für die fachgerechte Entsorgung der Kartons auf einen Betrag im unteren dreistelligen Bereich schätzen. Die weiteren Ermittlungen müssen nun klären, ob es sich bei der Dame tatsächlich um die Entsorgerin handelt.

Beim Ausparken krachte es

BAD KISSINGEN. Im Theater-Parkhaus stieß am Montagmorgen, gegen 08.45 Uhr, ein 40-jähriger Subaru-Fahrer beim Rangieren gegen den dahinter ordnungsgemäß geparkten VW eines 28-Jährigen. Dabei entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Vandalen beim Bismarckturm

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Freitag bis Montagmorgen wurden die vor dem Bismarckturm befindlichen Parkbänke von bisher Unbekannten zerstört. Die Holzlatten der Sitzflächen wurden gewaltsam herausgerissen und abgebrochen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die "Vandalen" geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.

Jugendliche Ladendiebin

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, wurde in einem Verbrauchermarkt in der Steubenstraße eine 17-Jährige vom eingesetzten Ladendetektiv dabei beobachtet, wie sie Kosmetika im Wert von knapp 8 Euro entwendete. Die Jugendliche erhielt ein Hausverbot und sie erwartet eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Wildunfall mit Reh

BURKARDROTH. Auf der Staatsstraße St 2290 von Stangenroth in Richtung Waldberg erfasste am Dienstagmorgen, gegen 05.00 Uhr, ein Ford-Fahrer ein Reh, welches die Fahrbahn querte. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von circa 150 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Illegale Müllablagerung - Zeugen gesucht

NÜDLINGEN. In der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen legten ein oder mehrere bisher Unbekannte mehrere Müllsäcke, zwei Sofas sowie einen Stuhl in einem Wald südlich der Bundesstraße B 287 ab. Augenscheinlich entstand der Müll bei Renovierungsarbeiten. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den oder die "Entsorger" geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen. Es ist davon auszugehen, dass ein Anhänger oder ein Transporter zur Entsorgung benutzt wurde.

Autolack beschädigt

OBERTHULBA. Am Montag hat ein bislang Unbekannter die Motorhaube, die rechte Seite und das Heck eines schwarzen Daimlers zerkratzt. Der Pkw stand in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr in der Gerberstraße. In diesem Zeitraum dürfte sich dort die Tat zugetragen haben. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Hinweise bitte an die PI Hammelburg unter der Telefon-Nr.: 09732/906-0.

Kollision mit Reh

OBERTHULBA. Am Montagmorgen, gegen 07:50 Uhr, kreuzte auf der Staatstraße 2290 zwischen Oberthulba und Wittershausen ein Reh die Fahrbahn. Ein 63-jähriger Mann konnte einen Zusammenstoß zwischen Pkw und Wild nicht mehr verhindern und erfasste das Reh. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Brennender Baum

ELFERSHAUSEN. Am Montagmittag brannte gegen 15 Uhr bei Elfershausen, ca. 500 Meter vom Waldrand entfernt, ein älterer hohler Baum an einem Feldrand. Das Feuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Elfershausen gelöscht. Bei den Löscharbeiten wurde zudem ein junger Waschbär aufgefunden, der sich den hohlen Baum als Wohnstätte ausgesucht hatte. Nach ersten Erkenntnissen vor Ort wurde das Feuer vorsätzlich gelegt. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen auf. Wer hat Montagnachmittag in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht? Wurden Personen oder Fahrzeuge in der Feldflur am nord-östlichen Ortsrand durch jemanden wahrgenommen? Hinweise nimmt die Polizei Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/906-0 entgegen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön