Blick in die Zukunft: So werden die Blühflächen im Sommer aussehen. - Bildmontage: Martin Engel

PETERSBERG Nachhaltige Muttertagsgeschenkidee!

Blühflächenpatenschaft: "Wertvoller Beitrag zum Insekten- und Umweltschutz"

09.05.21 - "Lassen wir's blühen" - so lautet das Motto von Landwirt Christian Bug. Er hat kürzlich für die Region ein gesamtgesellschaftliches Insektenschutz- und Biodiversitätsprojekt namens "bluehpartner.de" auf die Beine gestellt. "Firmen, Landwirte, Imker und Privatpersonen - alle sollen an einem Strang ziehen." Das Ziel: "Ein Netzwerk aus verschiedenen Akteuren, die gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit einstehen", so der 33-Jährige aus Petersberg-Böckels (Landkreis Fulda) gegenüber OSTHESSEN|NEWS.

Mitarbeiter Maximilian Hodes ist für die Aussaat der Blühflächen zuständig. ...Fotos: Martin Engel

Die Qualitäts-Saatgutmischung ist für Hessen zugelassen und empfohlen. ...

Imkermeister Ferdinand Keidel unterstützt das Projekt.

Jeder kann mithilfe einer Blühflächenpatenschaft einen wertvollen Beitrag für die Umwelt leisten. "So werden Lebensräume geschaffen. Schmetterlinge, Hummeln oder Wildbienen können beispielsweise ernährt werden. Wildtiere wie Feldhasen oder Rehwild finden Unterschlupf und eine Nahrungsquelle", sagt Christian Bug. Aktuell läuft die Aussaat. "Jetzt ist das richtige Zeitfenster dafür, damit im Sommer dann die Pflanzen blühen können und sich die Artenvielfalt entfalten kann." Blühstreifen stehen in Armenhof, Margretenhaun, Melzdorf und Rex zur Verfügung. "Es gibt verschiedene Schwerpunkte an den Standorten. Manche befinden sich geschützt am Waldrand, manche unweit der Straße." Interessenten können sich für eine bestimmte Flächengröße, für die Dauer des Projekts entscheiden und erhalten anschließend ein Zertifikat. 

Im Sommer kommen unter anderem Sonnenblumen zum Vorschein. Für Insekten ein wertvoller ...

Blühflächen sorgen für Ausgleich in der Natur

Die Idee ist bereits vor längerem entstanden. "Wir haben hier und da schon an Fahrradwegen kleine Blühstreifen gesät. Das kam bei den Menschen so gut an, dass wir das noch größer gestalten wollten", erinnert sich der Initiator. Die intensiven Planungen des Umwelt-Projektes begannen vor ungefähr einem Monat. Seit gut einer Woche ist die Internetseite mit eigenem "bluehpartner.de"-Logo online und der Verkauf gestartet. "Mit meiner Familie führen wir einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchkühen und Ackerbau. Für mich ist es wichtig, dass mit dem Projekt der Kreislauf geschlossen ist und ein Ausgleich in der Natur geschaffen wird."

Landwirt Christian Bug möchte einen Beitrag zur Umwelt leisten.

Ein Traum für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge: Phacelia, der "Bienenfreund". ...

Positives Feedback

Die Resonanz fällt jedenfalls in der kurzen Zeit schon mal positiv aus. "Einer unserer ersten Kunden ist sogar der Petersberger Bürgermeister Carsten Froß (CDU)." Firmen wie Rhönsprudel oder die Raiffeisen Waren GmbH (Sparte Agrar und Technik) sind ebenfalls mit im Boot. "Inzwischen konnten wir knapp 6.000 Quadratmeter Blühfläche an Blühpaten vergeben." Als Kooperationspartner steht begleitend die Imkerei Ferdinand Keidel aus Eiterfeld-Leibolz bereit.

Muttertags-Aktion

So sieht das Muttertagszertifikat aus!

Die Blühflächen mit Sonnenblumen & Co. werden allgemein mit Schildern der "Bluehpartner" versehen. Am Sonntag, 9. Mai, steht der Muttertag vor der Tür. Ein Tipp vom Landwirt: "Anstatt eines Blumenstraußes kann doch einfach mal ein Blumenfeld verschenkt werden. Als PDF-Datei gibt es ein spezielles Muttertagszertifikat mit dem Namen der Mutter. Vielleicht ist das ja eine Idee für Kurzentschlossene."

Unter https://www.bluehpartner.de/ oder auf Facebook sind weitere Informationen zu finden. (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön