Beliebtes Ausflugsziel in Deutschland: Schloss Neuschwanstein - Archivbilder: Hans-Hubertus Braune

REGION Einschränkungen an vielen Orten

Kurzurlaub in Deutschland? - erste Regionen machen Ferien möglich

13.05.21 - Auch wenn es Freiheiten für geimpfte und genesene Menschen gibt: Viele von uns fallen eben noch nicht darunter und müssen weiterhin mit Einschränkungen leben. Die Lust nach Urlaub ist dennoch großBesonders die kommenden Feiertage: Pfingsten und Fronleichnam eignen sich, wie in jedem Jahr bestens für einen Kurzurlaub. Aber wo kann man über die Feiertage hin? Und welche Einschränkungen gibt es?

Wir geben einen Überblick.

Urlaub in Bayern

Gemütlich die Freizeit genießen: Auf dem Areal vom ehemaligen Flughafen Tempelhof ...

Die Hotels wollen wieder für Touristen öffnen: Das berühmte Adlon in Berlin ...

Das Brandenburger Tor ist ein beliebtes Ziel für Städtereisende

Bayern
Ab Freitag, 21. Mai ist die Öffnung, unter strengen Hygienebestimmungen, in Regionen mit "stabiler Sieben-Tage-Inzidenz" unter 100 touristischer Angebote wie Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätzen, der Außengastronomie und anderer Freizeiteinrichtungen erlaubt. Derzeit zählen zwar noch nicht allzu viele Regionen dazu, die Hoffnung, dass es bis Ende Mai mehr Kreise werden, ist aber groß.

Vollständig geimpfte und genesene Menschen werden negativ getesteten Personen gleichgestellt. Voraussetzung ist ein maximal 48 Stunden alter negativer PCR-Test oder ein höchstens 24 Stunden alter Corona-Schnelltest.

Berlin hat laut ADAC bisher noch keine Öffnung der Hotels angekündigt. Dafür könnte ab 21. Mai zumindest die Außengastronomie in der Hauptstadt wieder Gäste bewirten.

In Brandenburg soll ab 21. Mai ebenfalls wieder Außengastronomie möglich sein. Zudem sind ab Pfingsten erste touristische Übernachtungen wieder erlaubt - allerdings vorerst nur in Ferienwohnungen und -häusern sowie auf Campingplätzen.

Pfingsturlaub in Niedersachsen ist laut ADAC ebenfalls eine Option – jedoch nur für Einwohner Niedersachsens: Bei einem Inzidenzwert unter 100 dürfen sie wieder Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze buchen. Bedingung: negative Schnelltests oder ein Impfnachweis. Weitere Öffnungen könnte es Ende Mai geben. Urlaub in Rheinland-Pfalz ist ab sofort möglich. In den Regionen mit niedriger Inzidenz dürfen Hotels, Ferienwohnungen sowie Campingplätze wieder Besucher empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern

Der ADAC schreibt, dass Mecklenburg-Vorpommern zumindest wieder vollständig Geimpfte aus anderen Bundesländern als Tagestouristen einreisen lässt. Erste Öffnungen der Hotels stünden ab 7. Juni an – aber nur für Bewohner Mecklenburg-Vorpommerns. Eine Woche später, ab 14. Juni, sollen dann auch Bewohner anderer Bundesländer wieder Urlaub an der Ostsee machen können.

Schleswig-Holstein

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) informiert auf seiner Internetseite: In Schleswig-Holstein ist der Tourismus bereits in einigen Modellregionen an Nord- und Ostsee angelaufen. Mit strikten Vorgaben ging es in der Schlei-Region, in Eckernförde sowie in Nordfriesland mit Sylt und den Nachbarinseln los. Auch das Modellprojekt Lübecker Bucht ist bereits gestartet. Voraussetzung: Stabile Corona-Inzidenzen unter der Marke von 100 Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner. Ab 17. Mai dürfen Geimpfte, Genesene und Getestete unter strengen Vorgaben in ganz Schleswig-Holstein Urlaub machen.

Thüringen

Thüringen erlaubt laut ADAC bei niedrigen Inzidenzwerten die Übernachtung auf Campingplätzen oder in Ferienwohnungen. Außerdem dürfen Restaurants oder Cafés ihre Terrassen öffnen, Gäste müssen sich allerdings vorher anmelden. (Moritz Pappert / Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön