Der Ärztliche Bereitschaftsdienst: Eine gute Idee, aber nicht immer gut umgesetzt. - Archivfoto: O|N

FULDA Erfahrungen des O|N-Reporters

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Als Opa Hilfe braucht, geht bei 116 117 keiner ran

22.05.21 - "Wir helfen Ihnen, wenn Sie krank sind!" Damit wirbt die freundliche Computer-Stimme hinter der Hotline 116 117. Doch wie toll das in der Theorie klingen mag, so schlecht funktioniert das in der Praxis. Wer am Wochenende einen Arzt braucht, wartet im Zweifel vergeblich auf Hilfe. Nicht weil der Arzt nicht will, sondern weil man in den Hotline-Warteschleifen untergeht oder die virtuelle Stimme an den Notruf 112 verweist und einfach auflegt. Diese Erfahrung habe ich, der OSTHESSEN|NEWS-Reporter, selbst machen müssen. Mein Erfahrungsbericht.

O|N-Reporter Christian P. Stadtfeld

Es war der 15. Mai 2021, Samstag, gegen 15:30 Uhr. Millionen Deutsche schauen gerade Bundesliga, bei mir brennt es. Meinem Großvater geht es schlecht. Er ist über 90, nicht mehr mobil. Er braucht einen Arzt, einen der nach Hause kommt. Sein Hausarzt war leider im Urlaub. Der Anrufbeantworter verweist mich an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) in Fulda. Der ÄBD ist außerhalb der Sprechzeiten, also nachts, an Feiertagen und am Wochenende zuständig. Der zentrale Patientenservice koordiniert ihn über die Dispositionszentralen in Frankfurt am Main oder Kassel, direkt anrufen kann man beim ÄBD in Fulda zumindest nicht.

Ruft man am Wochenende die 116 117 an, muss man Geduld mitbringen. Foto: picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt

Für den Rettungsdienst oder den Notarzt war das medizinische Problem meines Opas keines. Der soll nur für lebensbedrohliche Situationen wie einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder schwere Unfälle vorbehalten bleiben. Aber was soll ich dann tun? Doch die 112 wählen, um ihn ins Krankenhaus fahren zu lassen? Nein. Dann fehlt die Kapazität an anderer, lebensbedrohlicher Stelle. Mehrfach wähle ich die 116 117, werde zum Patientenservice Hessen verbunden und fliege mit dem Verweis auf den Notruf 112 immer wieder aus der Leitung. Ich weiß kaum mehr weiter. Gehe in mich.

Schließlich: Über persönliche Kontakte rufe ich eine befreundete Ärztin an. Sie kommt, untersucht meinen Großvater vor Ort, behandelt ihn in seinem vertrauten Umfeld. Dafür bin ich dankbar. Die Regel kann und darf das jedoch nicht sein. Nicht jeder von uns hat Ärzte im Freundes- oder Bekanntenkreis, nicht jeder verfügt über private Handynummern von Medizinern, die im Ernstfall auch zum Hausbesuch kommen. Die allermeisten von uns sind von der Hotline 116 117 abhängig. Oft, wenn man sonst niemanden erreicht, bleibt dann doch nur der Notruf.

Wenn Sie die 112 wählen, landen Sie in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Fulda. ...Foto: Feuerwehr Fulda

Die 112 sollte Notfällen vorbehalten bleiben: Herzinfarkten, Schlaganfällen, ...Symbolfoto: O|N

Kein Wunder also, dass der Rettungsdienst viele "unnötige" Einsätze fährt und helfende Hände für Menschen, die in akuter Not oder gar Lebensgefahr sind, gebunden werden!

Zuständig für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst ist die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen. Sie organisiert auch den Patientenservice, das Callcenter hinter der Service-Hotline 116 117. Ganz offensichtlich reichen dort die Ressourcen aber nicht aus. Vielleicht ist auch einfach die Organisation schlecht.

Der Verweis, bei lebensbedrohlichen Situationen den Rettungsdienst zu rufen, schafft nur noch mehr Unsicherheit. In einer aufgeregten Situation würde Klarheit und eine entspannte Stimme eines echten Menschen mehr helfen als die automatisierte Ansage, die weitere schwierige Entscheidungen abverlangt. Gerade unsere älteren Mitbürger sind mit dieser Art der Kommunikation überfordert und hilflos. Die Kassenärztliche Vereinigung sollte dringend an ihren Strukturen arbeiten. Sie sollte sich mehr um die Erreichbarkeit in kritischen Momenten kümmern. Zum Wohle unserer Notärzte und Patientinnen. (Christian P. Stadtfeld) +++

Sie haben ähnlich schlechte Erfahrungen mit der Hotline des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes gemacht? Oder wurde Ihnen immer schnell und kompetent geholfen? Schreiben Sie uns von Ihrem ganz persönlichen ÄBD-Erlebnis per E-Mail an [email protected] - Wir werden einige Zusendungen in den kommenden Tagen veröffentlichen.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön