Die künftige Geschäftsstelle der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg in Bebra - Fotos: Gerhard Manns

BEBRA "Wichtiger Meilenstein"

Richtfest in der Eisenbahnerstadt: Sparkasse baut moderne Geschäftsstelle

29.05.21 - "Noch ein gutes Stück Arbeit liegt vor uns, aber mit dem heutigen Tag haben wir schon einen wichtigen Meilenstein bis zur Fertigstellung der neuen und erweiterten Sparkassen-Filiale an der Bismarckstraße in Bebra geschafft", sagte Reinhard Faulstich beim Richtfest der Filiale in Bebra (Landkreis Hersfeld-Rotenburg).

Umbau der Geschäftsstelle in Bebra Teilrückbau und Entkernung des Bestandes ...Foto: Architekturbüro AW+ (Arnold+Wagner)

Von links: Reinhard Faulstich, Stefan Knoche, Steffen Arnold und Thomas Walkenhorst ...

Im Mittelpunkt dieses Richtfestes standen in erster Linie die Handwerker der beteiligten Baufirmen und alle Personen, die an der Gestaltung dieses Bauwerks beteiligt sind. Seit dem 1. Mai 1884 ist die Sparkasse mit einer Geschäftsstelle in der Eisenbahnerstadt Bebra vertreten. Der Vorstandsvorsitznde der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg bedankte sich bei Bebras Bürgermeister Stefan Knoche für die sehr gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung als Baubegleitung und Genehmigungsbehörde.

Mit der kompletten Entkernung und dem Wiederaufbau der Geschäftsstelle ist das zwar kein Jahrhundertprojekt, aber für die Stadt schon ein bedeutendes Ereignis. Nach sehr intensiven Vorüberlegungen wurde immer klarer, dass man einem Rückbau und Wiederaufbau den Vorzug vor einem Komplettabriss den Vorzug gab. Man wolle mit dem neuen Gebäude den stark veränderten Bedürfnisse der Kunden Rechnung tragen und qualitativ hochwertige Beratungsdienstleistungen anbieten.

"Die Zukunft wird an diesem Ort möglich gemacht, indem wir auf unsere traditionellen Werte Nähe, Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit setzen und diese in die Zukunft transportieren", sagte Faulstich.

Reinhard Faulstich bei seinen Grußworten

Bürgermeister Stefan Knoche

Architekt Steffen Arnold

Auf circa 700 Quadratmetern entstehen im Erdgeschoss und dem Obergeschoss entstehen die Geschäftsräume der Sparkasse. Für einige Wohnungen stehen insgesamt circa 530 Quadratmetern Wohnfläche  zur Verfügung. Bei den Ausschreibungen wurde versucht, möglichst viele Aufträge an heimische Betriebe zu vergeben.

Umzug vor dem Jahreswechsel 2021/2022 geplant

Faulstich und die Mitarbeiter Geschäftsstelle hoffen, dass man noch vor dem Jahreswechsel 2021/2022 wieder Kunden in der neuen Geschäftsstelle begrüßen kann und das Provisorium in den Containern dann der Vergangenheit angehört. Mit der neuen Geschäftsstelle der Sparkasse kommt und bleibt Leben in Bebras Stadtmitte. Bürgermeister Stefan Knoche bedankte sich bei den Verantwortlichen der Sparkasse für diese wichtigen Investitionen in seiner Stadt.

Der planende Architekt Steffen Arnold, von der AW+ Planungsgesellschaft mbH aus Eiterfeld, sprach danach den Richtspruch und wie üblich, trank er den obligatorischen Schnaps und warf das Glas gegen die Betonwand, denn Scherben bringen bekanntlich Glück.

Der Richtspruch von Architekt Steffen Arnold

Der obligatorische Richt-Schnaps

"Heute jubeln wir,
das Haus steht fertig da,
an jener Stelle hier,
wo einst nur Erde war.

Die Mauern und die Balken,
gebaut von fleißgen Händen,
die werden alles halten,
und Unheil stets abwenden.

Es mögen Sturm und Regen,
euch nie gefährlich sein,
und Friede soll sich legen,
über euer neues Heim." (Gerhard Manns) +++

Das Schnapsglas wird zertrümmert, Scherben bringen Glück


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön