MdB Michael Brand und der hessische Spitzenkandidat zur Bundestagswahl, Kanzleramtschef Helge Braun (rechts), beim Wahlkampfauftakt am Samstag in Gießen. - Foto: H.Hehn

REGION Brand: "Einzig das Direktmandat zählt!"

Rückenwind für zentrale Weichenstellung: Links-Bündnis oder politische Mitte

14.06.21 - Die CDU Hessen hat auf ihrem Landesparteitag in Hessen die Weichen für die Bundestagswahl am 26. September gestellt. Dazu erklärt der osthessische Bundestagsabgeordnete, Michael Brand: "Der Rückenwind ist spürbar. Der Erfolg in Sachsen-Anhalt und der Aufwind für Kanzlerkandidat Armin Laschet helfen da sehr."

Weiterhin erklärt er: "Mit dem Regierungsprogramm werden in wenigen Tagen die Unterschiede zu anderen Parteien deutlicher, das Profil stärker. Dieser Landesparteitag war der Startschuss im Wettbewerb um eine sehr zentrale Weichenstellung für unser Land, denn es geht um die Entscheidung: Links-Bündnis oder politische Mitte. Uns geht es um einen Modernisierungsschub durch Freiheit, Innovation und Technologieoffenheit statt Verbotspolitik. Das haben Volker Bouffier und Helge Braun in Gießen in kämpferischen Auftritten klargemacht."

Persönlich freue sich Brand über einen so prominenten Listenplatz und das auch noch mit 100 Prozent Zustimmung in geheimer Wahl, aber der Einzug in den Deutschen Bundestag werde einzig mit dem Direktmandat gelingen. "Das hat die letzte Wahl gezeigt, wo kein einziges Listenmandat für die CDU gezogen hat. Und das ist auch mein Anspruch als Fuldaer Abgeordneter, nämlich Volksvertreter für alle zu sein, unabhängig von Partei-Präferenzen." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön