Endlich keine Masken mehr!?! Einigen Osthessen gehen die aktuellen Lockerungen zu weit - Symbolbilder: Pixabay

REGION Umfrage-Ergebnis

"Das geht zu schnell": O|N-Leser über die Maßnahmen-Lockerungen

25.06.21 - Keine Maskenpflicht mehr im Freien, Schulunterricht ohne Mund- und Nasenschutz oder geöffnete Abendgastronomie: Hessen lockert ab kommenden Freitag viele Corona-Maßnahmen. Doch auch wenn sich viele Menschen ein Zurück zur Normalität wünschen, geht jetzt alles– zumindest für einige Bürger – offenbar zu schnell.

OSTHESSEN|NEWS hat am Donnerstag eine Umfrage gemacht. "Was halten Sie von den Maßnahmen-Lockerungen in Hessen? fragte unsere Redaktion. Das Ergebnis, für viele vielleicht verblüffend: Denn mehr als die Hälfte aller Teilnehmer hätte sich noch ein wenig mehr Vorsicht gewünscht (über 57 Prozent). Über 2.500 Personen nahmen an der Befragung teil, lediglich 1.066 Personen zeigten sich mit den wiedererlangten Freiheiten zufrieden.

"Den Atem der Folgeperson im Nacken spüren"

Dicht an dicht im Supermarkt: Zu viel Nähe mögen die meisten Menschen auch ohne Corona-Pandemie ...

Auch auf Facebook wurde das Thema ausgiebig diskutiert. Ein User wünscht sich zum Beispiel die Abschaffung der Maskenpflicht, spricht sich aber dafür aus, alle weiteren Abstand - und Hygienekonzepte beizubehalten. "Das die Leute ENDLICH angemessenen Abstand halten, ist der einzige positive Aspekt der Corona-Pandemie", meint er. Gerade beim Einkaufen wünschen sich einige Facebook-User auch künftig mehr Platz in der Kassenschlange. "Mag wahrscheinlich keiner, wenn man an der Kasse steht und von der Folgeperson den Atem im Nacken spürt", schreibt ein weiterer Kommentator. "Ich habe schon immer den Einkaufswagen dazu benutzt, mir den Rücken freizuhalten".

Hessens Landesvater Volker Bouffier teilte am Montag bei der Bekanntgabe der Lockerungen mit: "Wir müssen vorsichtig bleiben, da zum Beispiel die Auswirkungen der neuen Delta-Variante noch nicht eingeschätzt werden können." Sollten die Infektionen wieder zunehmen, könnten auch erneute Einschränkungen notwendig werden, die dann auf Basis des bewährten hessischen Eskalationskonzeptes umgesetzt werden. "Wir müssen auch weiterhin besonnen und achtsam bleiben, um das Erreichte nicht zu verspielen." (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön