Drei herausragende Projekte wurden am Freitagabend mit Spenden vom Rotary Club Rhön mit jeweils 10.000 Euro bedacht. - Fotos: Henrik Schmitt

FULDA Unterstützung für drei Superprojekte!

30.000 Euro, die Wunder bewirken: Spendenaktion des Rotary Clubs Rhön

10.07.21 - Zwar musste eine für Juni geplante Charity-Radtour für Kinder in Not von Fulda nach Ungarn wegen der Pandemie auf nächstes Jahr verschoben werden, dennoch hat der Rotary Club Rhön in diesem Jahr bereits an die 70.000 Euro an Spendengeldern sammeln können. 30.000 Euro davon wurden am Freitagabend im Bonifatiushaus Fulda an drei Hilfsprojekte übergeben.

Durch die Veranstaltung lotste der Ex-Präsident Roland Baumann.

Roland Baumann, der das Amt des Präsidenten am 1. Juli an Rainer Klaus übergab, begrüßte zahlreiche Gäste und dankte allen Unterstützern. "Wir haben nie damit gerechnet, dass so viel zusammenkommen würde. Jeweils 10.000 Euro gehen an ein internationales Projekt, an ein nationales sowie ein regionales."

Zum Beispiel an die Gesellschaft "Zukunft für Ugandas Kinder". "Bildung ist wichtig", sagten deren angereiste Vertreter Julia Broghammer und Raphaela Hofmann. "Und so kümmern wir uns um Schulpartnerschaften und Schulprojekte wie Hauswirtschaftsunterricht oder Grundschulen." In der Corona-Zeit habe man eine Impfaktion für Schüler ab zwölf Jahren sowie Lehrer und Mitarbeiter initiiert. Mit der Förderung des RC Rhön habe man Anfang 2021 einen Brunnen bauen können. Mit den neuen Fördergeldern sollen eine Küche und eine Unterkunft für Lehrerinnen gebaut werden.

10.000 Euro gehen auch an den "Friedensort International Oberhausen". Dieser wurde vor 54 Jahren kurz vor dem 6-Tage-Krieg gegründet und holt seither kranke Kinder aus Krisengebieten, um sie in Deutschland gesund zu pflegen. Wolfgang Mertens: "Wir vermitteln hier Krankenhausaufenthalte, die sich über Wochen und Monate hinziehen können. Auch das Klinikum Fulda gehört dazu." Zwar habe Corona auch die Arbeit in Oberhausen ausgebremst. "Ziel ist es aber, wieder etwa 500 jungen Menschen im Jahr helfen zu können."

Julia Broghammer (links) und Raphaela Hofmann von der Gesellschaft "Zukunft für ...

Wolfgang Mertens vom "Friedensdorf Internaltonal Oberhausen"

Michael Tillmann, Chefredakteur der Fuldaer Zeitung, die die Aktion "Ich brauche ...

"Sie radeln für den guten Zweck. Wir strampeln uns seit 34 Jahren dafür ab", sagte Michael Tillmann, der Chefredakteur der Fuldaer Zeitung und nahm damit einerseits Bezug auf die geplante Aktion des Rotary Clubs, andererseits auf die FZ-Aktion "Ich brauche deine Hilfe". Dabei helfe die ganze Region Bedürftigen und Initiativen, die sich um sie kümmern. Auch in diesem Jahr werde man 23 Organisationen mit 60.000 Euro unterstützen können.

Formieren für das Foto-Shooting

Die Spendenaktion des Rotary Clubs Rhön wäre - unter anderem - nicht ohne diese Unternehmen möglich gewesen: VeloCulTour (Platinpartner), Büchel, Knittel, Hessen-Pellets (Goldpartner), Alt & Partner, Autohaus M. Gleich, Rhön-Sprudel, Direktion K.-J. Haß, Kunzmann, objecthouse (Silberpartner) sowie Authenried + Wehner, Elektro Burkart, Dial, Rinderklinik Hofbieber, Feuerstein Treppen, Heurich sowie Rausch, Zeiger & Partner (Bronzepartner). (mw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön