- Fotos: Katharina Schwalm

BAD HERSFELD "Auf uns"

Verabschiedung an den BSO: Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen

13.07.21 - In der vorletzten Woche vor den Sommerferien werden alljährlich die Abgangsklassen verabschiedet. So auch in diesem Jahr an den Beruflichen Schulen Obersberg: Die Absolventen der Fachoberschule, der zweijährigen Berufsfachschule sowie der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung wurden in einem feierlichen Rahmen im Audimax des Schulzentrums am Obersberg verabschiedet.

Die stellvertretende Schulleiterin Saskia Jost durfte die diesjährigen Absolventen – nach Schulformen aufgeteilt und unter Einhaltung der Corona-Auflagen - etappenweise begrüßen. Angelehnt an den zu Beginn der Veranstaltung eingespielten Song "Wir sind groß" von Mark Forster, richtete sie in ihrer Ansprache ihre Worte an die ehemaligen Schüler: "Mit dem heutigen Tag fügen Sie ein neues Kapitel zu Ihrem Buch hinzu", beglückwünschte die stellvertretende Schulleiterin die jungen Menschen und wünschte ihnen alles Gute für die Zukunft: "Und es bleiben Ihnen noch genug freie Seiten, die Sie befüllen können, sei es für Anekdoten, schöne Erlebnisse, aber auch Enttäuschungen." Saskia Jost dankte auch den "Wegbegleitern" – Eltern, Lehrern, Freunden – und zeigte sich erfreut, dass die Verabschiedung unter Corona-Auflagen durchgeführt werden durfte.

"Schreibt eure Bücher weiter"

Ilona Osan, Abteilungsleiterin der Fachoberschule, gratulierte den Absolventen zum Erwerb der Fachhochschulreife: "Ihr könnt viel erreichen, viel Neues lernen. Schreibt eure Bücher weiter!", appellierte sie und wünschte den jungen Menschen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Die Abteilungsleiterin für die zweijährige Berufsfachschule und für die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung, Annett Kosiol, ging in ihrer Ansprache auf den Corona-Jahrgang 2021 ein und stellte infrage, ob es bei den diesjährigen Absolventen im Vergleich zu den Absolventen der vergangenen Jahren zu Bildungsdefiziten komme. "Die Antwort darauf bleibt erstmal offen", doch ihrer Meinung nach sprechen genug Gründe dagegen. Sie machte ihren ehemaligen Schützlingen deutlich, dass sie zu Stützen der Gesellschaft werden und verabschiedete sie mit einer Lebensweisheit: "Der Weg ist das Ziel. Es ist Zeit, dass ihr das Leben selbst in die Hand nehmt. Vergesst aber nie: Ihr müsst einmal mehr aufstehen, als ihr hingefallen seid, dann geht alles gut!"

Schüler für besondere Leistungen ausgezeichnet

Die jeweiligen Klassenlehrer ließen in ihren Ansprachen die gemeinsam erlebte Zeit noch einmal Revue passieren und gaben gute Wünsche mit auf den weiteren Lebensweg. Danach übergaben sie das, worauf die Absolventen in den vergangenen ein oder zwei Jahren hingearbeitet haben – die Abschlusszeugnisse.

Im Anschluss wurden einige Schüler für besondere Leistungen ausgezeichnet: Mika Baumgardt, Philipp Bürger und Robin Haßler (alle Fachoberschule) sowie Radina-Celine Schneider und Bojan Manojlovski (beide Berufsfachschule) erhielten einen Buchpreis, gesponsert vom Förderverein der Beruflichen Schulen, für herausragende schulische Leistungen. Oliver Kobylanski wurde für sein soziales Engagement mit dem Michael Roth-Preis ausgezeichnet und von dem Staatsminister zu einer dreitägigen Fahrt nach Berlin eingeladen.

Abschließend dankten die Absolventen in ihren Beiträgen den Lehrerinnen und Lehrern für das erworbene Wissen, die gemeinsam erlebte Zeit und verabschiedeten sich mit Andreas Bouranis Song "Auf uns". (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön