Die Teilnehmer*innen auf der Gymnastikwiese in Großentaft v.l.n.r. Yvonne Hohmann, Christine Volkenand, Josef Renk, Pascal Möller, Heiko Mähler, Anna-Lena Kalb, Jürgen Engel, Gebhard Goebel, Hubert Schmelz und Andrea Vogt. - Fotos: FWG

EITERFELD Große Bereitschaft der Bürger

Ortsbegehung der FWG-Fraktion durch die Marktgemeinde

21.07.21 - Die diesjährige Ortsbegehung startete im Ortsteil Buchenau. Die Mitglieder*innen der Eiterfelder FWG-Fraktion haben sich vor Ort einen Eindruck über die belastende Situation der bereits bestehenden Windenergieanlagen verschafft. Frank Otter, Ortvorsteher Buchenau, berichtete von der Problematik, dass sich im Bereich Buchenau aktuell schon 15 Anlagen in Betrieb befinden und nunmehr acht weitere hinzukommen sollen. Die FWG-Fraktion brachte erneut ihr Unverständnis für diese Erweiterung zum Ausdruck.

Dieser Unmut wurde bereits durch eine Resolution bekräftigt, welche im Mai auf Antrag der FWG in der Gemeindevertretung beschlossen wurde. Weiter führte der Weg nach Leimbach. Hier wird in Kürze das neue Baugebiet "Bartholomäusstraße" erschlossen, um der großen Nachfrage nach Bauplätzen im Gemeindegebiet gerecht zu werden. In Wölf erläuterte der Ortsvorsteher Oliver Wiegand die bevorstehenden Umbaumaßnahmen des DGHs und berichtete von der vielfältigen und aktiven Nutzung. Hierfür wurden im Rahmen des Dorfentwicklungsprogrammes IKEK etwa 1,1, Mio. Euro im Haushalt bereitgestellt. Eine beträchtliche Summe, allerdings konnten sich die Mitglieder*innen der FWG-Fraktion bei der Begehung des DGHs von der Notwendigkeit überzeugen.

Kindergarten durch Container erweitert

Pascal Möller, Fraktionsvorsitzender der FWG, betont, dass die Mittel gerne zur Verfügung gestellt wurden, insbesondere vor dem Hintergrund der großen Bereitschaft der Wölfer Dorfgemeinschaft, umfangreiche Eigenleistungen zu erbringen. Nächster Halt der Sommertour war in Ufhausen. Am dortigen DGH zeigte Ortsvorsteherin Yvonne Hohmann den Bedarf auf, energetische Sanierungsmaßnahmen der Holzfenster vorzunehmen. Abschließend wurde die Gymnastikwiese im Ortsteil Großentaft besichtigt. Hier wird in den kommenden Wochen der Kindergarten St. Joseph mit einer Modulbauweise aus Containern erweitert, um dem gestiegenen Betreuungsbedarf gerecht zu werden. Vor Ort machten sich die Fraktionsmitglieder*innen einen Eindruck über die Größe und Aufteilung der Fläche, die auch als Festwiese der örtlichen Vereine genutzt wird.

Mit dem Zugeständnis des Bürgermeister Hermann-Josef Scheich, im rückwärtigen Bereich der Wiese für eine gute Infrastruktur mit Wasser- und Kanalanschluss zu sorgen, ist eine Doppelnutzung der Fläche gegeben. "Wir sind sehr froh, dass sich die Gemeindevertretung für den Standort Großentaft ausgesprochen hat, um kurzfristig und zielgerichtet weitere Betreuungsangebote für die Kinder unserer Marktgemeinde zu schaffen", so Christine Volkenand, Ortsvorsteherin von Großentaft. Die jährliche Ortsbegehung ist mittlerweile zur Tradition der FWG-Fraktion geworden. "Sie hat für uns einen festen Platz im Jahresverlauf, um sich unmittelbar vor Ort über aktuelle Projekte und Themen zu informieren und auszutauschen", resümiert Pascal Möller.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön