- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Unfall beim Rangieren - Betrunken auf dem Fahrrad - Wildschwein erlegt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

25.07.21 - Beim Ausparken Fahrzeug beschädigt 

BAD BRÜCKENAU. Am Samstag, den 24.07.2021 kam es in der Zeit von 15:15 Uhr bis 15:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 29-Jährige Frau stellte ihren PKW der Marke Skoda ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Sinnaustraße in Bad Brückenau ab. Als sie zu ihrem PKW zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung im Heckbereich fest. Offensichtlich stieß ein anderer Verkehrsteilnehmer beim Benutzen des Parkplatzes gegen das geparkte Fahrzeug der 29-Jährigen und entfernte sich im Anschluss ohne Nachricht. Die Polizeiinspektion bittet daher um Zeugenmitteilungen unter 09741/606-0.

Kollision mit einem Rehwild

OBERLEICHTERSBACH. Am frühen Sonntagmorgen des 25.07.2021, gegen 03:45 Uhr befuhr eine 49-Jährige die Kreisstraße 32 von der AS Wildflecken kommend in Fahrtrichtung Mitgenfeld, als ein Rehwild die Fahrbahn zu queren versuchte. Da ein Zusammenstoß unvermeidbar war, wurde das Tier im Frontbereich erfasst und verletzt. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt und nahm sich der Sache an. Die PKW-Fahrerin kam mit dem Schrecken davon und es trat nur relativ geringer Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro ein. 

Pkw-Fahrer augenscheinlich unter Alkoholeinfluss

HAMMELBURG. In der Nacht zum Sonntag fiel einer Streifenbesatzung der Hammelburger Polizei kurz nach Mitternacht ein roter Renault Laguna auf. Das Fahrzeug befuhr die Weihertorstraße und bog auf die B 287 Richtung Bad Kissingen ab. Aufgrund der unsicher wirkenden Fahrweise wurde der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich der Grund für das auffällige Fahrverhalten sofort heraus. Der 25- jährige Fahrzeugführer hatte bei einem Atemalkoholtest umgerechnet 0,62 Promille. Sein Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt und der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen lassen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erfolgte zudem die sofortige Sicherstellung seines Führerscheins.

Fahrzeug angefahren und weitergefahren

HAMMELBURG. In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte in Hammelburg ein Verkehrsteilnehmer ein parkendes Fahrzeug und flüchtete. Der Geschädigte stellte am Freitag seinen schwarzen Renault Scenic auf der, von ihm angemieteten, Parkfläche des Wohnanlagenparklatzes vor dem Anwesen AdolfKolping Straße 18 ab. In der Zeit von 21 Uhr bis Samstag 16:00 Uhr touchierte offensichtlich ein Fahrzeug, das dort rangierte oder eingeparkte, den rechten hinteren Kotflügel am Renault. Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von ca. 3500,- Euro zu kümmern entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Hammelburg nimmt sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Unfallverursacher unter der Tel. 09732/906-0 entgegen.

Wildunfall

FUCHSSTADT. Auf der Kreisstraße 44 kam es am Samstagmorgen gegen 06:30 Uhr zu einem Wildunfall. Zwischen Fuchsstadt und Lager Hammelburg kollidierte der Fahrer eines weißen Ford Galaxy mit einemReh,
welches die Fahrbahn überqueren wollte. Das Tier erlag vor Ort seinen Verletzungen. Der Sachschaden an der Fahrzeugfront beläuft sich auf ungefähr 2.000 Euro.

Linienbus kommt von der Fahrbahn ab

HAMMELBURG. Am Samstagnachmittag kam ein Linienbus auf der Staatsstraße 2291 von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 61-jährige Busfahrer war gegen 15:30 Uhr kurz nach der Ortsausfahrt Obererthal in Richtung Thulba, glücklicherweise alleine, unterwegs. Den Ermittlungen zufolge verlor er aufgrund einer medizinischen Ursache das Bewusstsein und die Kontrolle über den Kraftomnibus. Dieser steuerte unvermittelt nach rechts in den Straßengraben und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer erlitt ersten Erkenntnissen zur Folge durch den Aufprall keinerlei weitere Verletzungen. Zur Durchführung medizinischer Untersuchungen wurde er in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Am Linienbus entstand ein erheblicher Sachschaden, der vor Ort auf ca. 50.000 Euro geschätzt wurde. Zudem wurden der Baum und auch ein Leitpfosten beschädigt

Rindvieh ausgebüchst

FLADUNGEN. Nahe der hessischen Grenze wurde am Wochenende im Bereich des Schwarzen Moores eine einzelne Kuh auf der Fahrbahn gesichtet. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen in Zusammenarbeit der bayerischen und der hessischen Polizei verschwand die Kuh wieder im Unterholz. Sollten Wanderer oder Ausflügler am vergangenen Wochenende eine freilaufende Kuh gesichtet haben oder jemand seine freiheitsliebende Kuh vermissen, wird um Rückmeldung an die Polizei Mellrichstadt unter der 09776/8060 gebeten

Auto mit Farbe beschmutzt

MELLRICHSTADT. Am Donnerstag kam eine Frau aus Mellrichstadt zu ihrem geparkten Ford Focus zurück und musste feststellen, dass dieser im Bereich der Windschutzscheibe und der Fahrzeugfront mit grauschwarzer Farbe besprüht bzw. übergossen worden war. Der Pkw war zu diesem Zeitpunkt in der Bauerngasse in Mellrichstadt geparkt. Sollte dort jemand eine verdächtige Person oder diese gar bei der Tatausübung beobachtet haben, wird gebeten, sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. (09776) 806-0 in Verbindung zu setzen.

Marihuana sichergestellt

OSTHEIM. Gleich zweimal wurden in den vergangenen Tagen Beamte der Polizei Mellrichstadt in Ostheim v.d.Rhön mit Marihuana fündig. Am Freitagabend versuchte ein junger Mann in der Nähe des Krautpfads sich der Kontrolle einer Polizeistreife durch Flucht zu entziehen. Beim Wegrennen schmiss er eine Plastiktüte mit einem Joint davon. Zudem verlor er seine Bauchtasche mitsamt Handy. Nachdem seine beiden sitzen-gebliebenen Freunde seinen Namen nicht nennen wollten, stellte er sich schließlich wenig später der Polizei. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Am nachfolgenden Samstagnachmittag fielen einer Zivilstreife der Polizei Mellrichstadt zwei junge Männer auf, die nahe der Kirchenburg in der Friedenstraße liefen und von denen ein starker Marihuana-Geruch ausging. Bei einem der Beiden konnte schließlich im Rucksack mehrere Verpackungseinheiten mit Marihuana aufgefunden werden. Da angenommen werden musste, dass der junge Mann mit dem Rauschgift dealt, wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. In der Wohnung konnten schlussendlich mehrere hundert neuverpackte Druckverschlusstüten, eine Feinwaage und weiteres Betäubungsmittel in nicht geringer Menge sichergestellt werden. Der Mann muss sich jetzt ebenfalls einem Verfahren wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz stellen.

Unfall beim Rangieren

BAD KISSINGEN. Am Sonntag, 25.07.2021, gegen 03.25 Uhr, kam es auf dem Gelände einer Tankstelle in der Heiligenfelder Allee zu einem Verkehrsunfall. Die 26-jährige Fahrerin eines Pkw Rover stieß beim Rangieren gegen einen auf dem Tankstellengelände geparkten Pkw Ford. Dabei entsandt  ein Sachschaden in  Höhe von 500,- Euro.

Betrunken auf dem Fahrrad

BAD KISSINGEN. Am Sonntag, 25.07.2021, gegen 01.05 Uhr, fiel einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Bad Kissingen in der Bismarckstraße ein, ohne Licht und in Schlangenlinien fahrender Radfahrer auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten bei dem 29-jährigen Mann deutliche Anzeichen für einen vorangegangenen Alkoholkonsum fest. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Bei dem Mann wurde deshalb eine Blutentnahme zur Feststellung seines Blutalkoholwertes angeordnet. Sein Fahrrad wurde vorläufig sichergestellt und seine Weiterfahrt somit unterbunden.

Wildschwein erlegt

BURKARDROTH. Ungewolltes Jagdglück hatte in der Nacht auf Sonntag ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer. Auf der Strecke zwischen Aschach und Burkardroth erfasst er mit seinem Pkw ein, über die Straße wechselndes Wildschein. Hierbei wurde das Tier getötet und die Fahrzeugfront stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000,- Euro.

Unfallflucht

MÜNERSTADT. Im Zeitraum vom 23.07.2021, 20.00 Uhr, bis 24.07.2021, um 11.00 Uhr, wurde in der Bergstraße ein silberner Pkw Opel angefahren und an der Stoßstange hinten rechts beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1000,- Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0971/7149-0. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön