- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Vom Quad gestürzt - Jugendliche schwer verletzt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

27.07.21 - Vom Quad gestürzt -Jugendliche schwer verletzt

BAD BRÜCKENAU. Am frühen Montagabend erreichte die Polizei Bad Brückenau eine Unfallmeldung aus dem Waldgebiet am Pilster. Dort hätte sich ein Unfall mit einem Quad ereignet. Vor Ort wurde beim Eintreffen der Streife eine 17-Jährige bereits medizinisch versorgt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie mit Verletzungen am Bein in eine Klinik. Der Unfallhergang stellte sich nach ersten Erkenntnissen so dar, dass die Jugendliche zusammen mit einem 18-Jährigen mit dem Quad im Römershager Forst unterwegs war. Offensichtlich an einer Bodenwelle kippte das Fahrzeug mitsamt der Insassen um. Der Sachschaden am Quad wird auf ca. 700 Euro geschätzt.

Mit Sattelzugmaschine Werbeschild beschädigt

HAMMELBURG. Der Fahrer einer Sattelzugmaschine wollte am Montagmittag von der Kirchgasse kommend in die Weihertorstraße abbiegen. Hierbei schwenkte sein Auflieger aufgrund der engen Kurvenfahrt zu weit  nach rechts aus und beschädigte dabei ein auf etwa drei Metern Höhe angebrachtes Werbeschild, welches zu einem angrenzenden Modegeschäft gehörte. Hierbei entstand Schaden am Werbeschild. Der Unfallverursacher musste bei der Unfallaufnahme ein Verwarnungsgeld bezahlen.

Zwei Wildunfälle

EUERDORF. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 05:20 Uhr, erfasste ein VW-Fahrer auf der Bundesstraße 287 von Bad Kissingen  kommend in Richtung Euerdorf ein Reh mit seinem Pkw. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro.

WARTMANNSROTH. Nur kurze Zeit später ereignete sich der nächste Wildunfall. Die Fahrerin eines Pkw war um 06:00 Uhr, auf der Ortsverbindung von Wartmannsroth in Richtung Dittlofsroda unterwegs, als ein Dachs bei dem Versuch die Straße zu überqueren, von dem Pkw erfasst und hierbei getötet wurde. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf ca. 500 Euro geschätzt. In beiden Fällen wurden die jeweils zuständigen Jagdpächter informiert.

Dachvorsprung und Regenrinne beschädigt

WILLMARS. Gegen 07 Uhr am Dienstagmorgen hörte ein Bewohner eines Anwesens in der Alleestraße in Willmars ein Krachen und Scheppern vor seinem Haus. Als er später nach draußen schaute, stellte er fest, dass der Dachvorsprung und die dazugehörige Regenrinne beschädigt worden waren. Aufgrund der Anstoßhöhe von mehr als 3,50 m ist von einem Lkw oder Sattelzug als Unfallverursacher auszugehen. Dem Farbabrieb zufolge handelte es sich um ein blaues Fahrzeug. Der Fahrer des vermutlichen Gespannes hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt sucht Zeugen, welche in der fraglichen Zeit eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf den Fahrer geben können, welcher in Richtung Neustädtles davon gefahren sein muss. Sachdienliche Informationen werden unter Tel. (097776) 806-0 entgegengenommen.
 
Mit dem Zug nach Berlin

STOCKHEIM. Scheinbar keine große Lust auf Ferien in der Rhön hatte eine 15-Jährige aus Brandenburg. Das Mädchen war mit ihrem jüngeren Bruder bei deren Großvater in Stockheim zu Besuch. Am Montagnachmittag entfernte sich die junge Dame unbemerkt aus dem Haus ihres Opas. Als dieser einige Zeit später das Fehlen seiner Enkeltochter bemerkte, verständigte er zunächst die Mutter der 15-Jährigen. Diese setzte sich unverzüglich mit dem Freund des Mädchens in Verbindung. Mit der Erkenntnis, dass sich das Mädchen auf den Weg nach Berlin zu ihm machen wollte, setzte sich der Großvater mit hiesiger Polizeiinspektion in Verbindung. Erste Suchmaßnahmen vor Ort verliefen negativ. In der Zwischenzeit wurde die Mutter der Abgängigen von der Bundespolizei über den Aufgriff ihrer Tochter am Hauptbahnhof in Berlin informiert. Das Mädchen war tatsächlich mit dem Zug nach Berlin gefahren, allerdings ohne gültigen Fahrschein. Sie wurde anschließend von den Beamten in Berlin in die Obhut ihres Vaters übergeben. Für die Kollegen der PI Mellrichstadt war der Fall damit abgeschlossen.

Beim Abbiegen am Pkw hängen geblieben

MELLRICHSTADT. Am Montagmorgen wollte ein 20-Jähriger von der Hauptstraße in Richtung Innenstadt abbiegen. Hierzu musst er verkehrsbedingt halten, um einen Linienbus passieren zu lassen. Nach Angaben des jungen Mannes blieb der Bus seitlich leicht an seinem Pkw hängen, wodurch sich sein linker Außenspiegel einklappte. Nachdem er später seinen Audi genauer begutachtet hatte, stellte er fest, dass sowohl der Spiegel und auch die linke hintere Tür leichte Kratzer aufwiesen. Das Kennzeichen des Omnibusses konnte er leider nicht wiedergeben. Weitere Ermittlungen folgen.

Biergarten-Schirme entwendet

BAD KISSINGEN. Aus einem Bad Kissinger Biergarten wurden in der Nacht vom Sonntag 01:00 Uhr bis 13:00 Uhr, zwei große Salitos Sonnenschirme entwendet. Diese haben einen Gesamtwert in Höhe von 200,- Euro. Um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung bitte die Polizei Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971-7149-0.

Auffahrer

BAD KISSINGEN. Als ein 85-Jähriger mit seinem Nissan am Montagmorgen, gegen 10:15 Uhr, aus der Theresienstraße in ein Privatgrundstück einbiegen wollte und kurz verkehrsbedingt hielt, wurde die Situation etwas zu spät von dem dahinter befindlichen Smart-Fahrer erkannt. Dieser hatte zwar noch versucht auszuweichen, touchierte aber seinen Vordermann, sodass ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 2.000,- Euro entstanden ist. Der Unfallverursacher wurde entsprechend verwarnt.

Geldbörse liegen gelassen

BAD KISSINGEN. Am Sonntagmittag, gegen 12:00 Uhr, hatte ein 79-Jähriger seine Geldbörse auf der öffentlichen Herrentoilette am Parkfriedhof vergessen. Etwa eine Stunde nach dem Verlust fand sein Sohn im dortigen Mülleimer den Geldbeutel. Daraus wurden 70,- Euro Bargeld sowie die EC-Karte entnommen. Eine entsprechende Kartensperrung wurde veranlasst.

Schaden verursacht beim Ausparken

BURKARDROTH. Eine Audi-Fahrerin wollte am Montagnachmittag, gegen 15:35 Uhr, ihren Pkw rückwärts aus einer seitlichen Parklücke am Marktplatz ausparken. Dabei touchierte sie einen dort ordnungsgemäß abgestellten BMW. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 1.500,- Euro. Die Audi-Fahrerin wurde entsprechend verwarnt.

Rehkitze kreuzen die Fahrbahn

BURKARDROTH. Gegen 08:10 Uhr am Montagmorgen fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Opel von Gefäll in Richtung Oberbach. Dabei kreuzten ihm zwei Rehkitze im Bereich eines Waldgebietes die Straße. Der Opel-Fahrer versuchte noch abzubremsen, jedoch konnte er einen Zusammenstoß mit einem der Kitze nicht verhindern und erfasste dieses frontal. Das Tier erlag seinen Verletzungen vor Ort. Der zuständige Jagdpächter wurde entsprechend informiert. An dem Pkw entstand ein Sachstand von circa 250,- Euro.

Kollision mit einem Reh

BURKARDROTH. Am Montagmorgen, gegen 05:00 Uhr befuhr ein Dacia-Fahrer die Straße von Katenbach in Richtung Hassenbach. Währenddessen kreuzte ihm ein Reh die Fahrbahn, wodurch es zu einer Kollision kam. Infolgedessen erlag das Tier seinen Verletzungen. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 500,- Euro.

Auto auf Parkplatz beschädigt - Wer hat was gesehen?

MÜNNERSTADT. Eine 57-Jährige hatte am Montagabend in der Zeit von 18:05 bis 18:35 Uhr ihren grauen Suzuki auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes geparkt. Beim Betreten des Einkaufsmarktes fiel ihr ein junger Mann auf, der augenscheinlich betrunken war. Als sie zu Ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie an diesem im Bereich der Frontschürze vorne rechts eine Delle fest. Der Schaden an dem Pkw beläuft sich auf circa 1.000,- Euro. Zeugen dieses Vorfalls möchten sich bitte bei der Polizei Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 melden.

Ohne zu bezahlen, weitergefahren

OERLENBACH. An der HEM Tankstelle betankte am Montagmittag, gegen 12:00 Uhr, ein Unbekannter seinen silbernen VW-Bus mit etwa 30 l Diesel. Diesen bezahlte der VW-Fahrer jedoch nicht und fuhr davon. Dadurch ist ein Schaden von 43,- Euro entstanden. Das Kennzeichen des Flüchtenden konnte jedoch durch die Mitarbeiter der Tankstelle festgehalten werden. Seitens der Polizei Bad Kissingen wurden weitere Ermittlungen aufgenommen.

Paket entwendet

OERLENBACH. Am Montagnachmittag meldete ein Paketverteilerzentrum, dass dort ein Paket entwendet wurde und ein Verdacht gegen einen 23-jährigen Auslieferer geäußert. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde bei dem jungen Mann eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Dabei konnte noch weiteres Diebesgut im Wert von etwa 700,- Euro aufgefunden werden, welches sichergestellt wurde. Die Diebstähle wurden seitens des Täters zugegeben. Weitere Ermittlungen wurden seitens der Polizei Bad Kissingen eingeleitet. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön