Der schnellen und beherzten Reaktion von Passantinnen hat ein gestürzter Radfahrer vermutlich sein Leben zu verdanken - Foto: Polizei Bad Salzungen

GEISA Zwei Krankenschwestern als rettende Engel

E-Bikefahrer (60) leblos im Graben - von Passantinnen erfolgreich reanimiert

01.08.21 - Glück im Unglück: Die blitzschnelle Reaktion zufällig vorbeifahrender Passanten haben einem 60-jährigen Radfahrer, der auf dem Weg zum Point Alpha von seinem Rad gefallen war, vermutlich das Leben gerettet. Wie die Polizei in Suhl berichtet, hatten am Freitag gegen 12:30 Uhr Verkehrsteilnehmer zwischen Geisa und Point Alpha eine leblose Person neben der Fahrbahn im Straßengraben mit einem Fahrrad liegen sehen. Zum Glück befanden sich auch zwei Krankenschwestern dabei, die dem offenbar gestürzten Mann sofort zur Hilfe eilten und begannen, den 60-Jährigen fachgerecht zu reanimieren. 


Reanimation bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers

Nach erfolgreicher Reanimation wurde der Radfahrer mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 28" ins Klinikum Fulda geflogen. Nach derzeitigen Erkenntnisstand gibt es keine Hinweise auf einen Verkehrsunfall.

Zeugen, die den Mann zuvor mit seinem schwarzen E-Bike am Anstieg zum Point Alpha gesehen haben, werden gebeten, sich bei PI Bad Salzungen 03695-5510) zu melden. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön