BAD SODEN-SALMÜNSTER Schlimmer Unfall auf der A66!

Sattelzug stürzt rund 15 Meter in die Tiefe: Taucher bergen Fahrer tot aus Fluss

04.08.21 - Schrecklicher Unfall am Dienstagmittag im Main-Kinzig-Kreis! Ein Sattelschlepper ist auf der Autobahn 66 kurz hinter Steinau an der Straße von einer Brücke gestürzt. Das Fahrzeug hatte eine Lärmschutzwand durchbrochen und fiel etwa 15 Meter in die Tiefe. Dabei ist der Lkw-Fahrer zu Tode gekommen.

Der Sattelzug stürzte von der Kinzigtalbrücke und landete im Bach Fotos: Henrik Schmitt/ Hendrik Urbin

Gegen 11:10 Uhr hatte ein Sattelzug auf der A 66 zwischen Bad Soden-Salmünster und Steinau an der Straße auf der Kinzigtalbrücke die Leitplanke durchbrochen und ist in die Tiefe gestürzt, berichtet das Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach. "Das Führerhaus der Zugmaschine kam dabei in der Kinzig zum Liegen. Die eingesetzten Taucher konnten den 56-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Bad Kissingen nur noch tot aus dem Fluss bergen", so Thomas Leipold vom Polizeipräsidium Südosthessen gegenüber O|N.

"Es war kein einfacher Einsatz für uns, da das Führerhaus unter Wasser war und gleich Menschen-rettende Maßnahmen eingeleitet werden mussten. Gleichzeitig musste dadurch auch auf die Sicherheit der Einsatzkräfte geachtet werden", erklärt Frank Seidl von der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster gegenüber OSTHESSEN|NEWS.

Ein Sattelzug stürzte hier in die Tiefe

Nach ersten Erkenntnissen touchierte der Sattelzug ein auf dem Standstreifen stehendes Straßenunterhaltungsfahrzeug (7,5-Tonner mit Anhänger). Anschließend verlor der Fahrer offensichtlich die Kontrolle und durchbrach die Leitplanke. Im Einsatz war ein Großaufgebot an Feuerwehren und Rettungskräften, die Autobahnpolizei sowie der ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 28" aus Fulda sowie der Polizei-Hubschrauber "IBIS" vom Stützpunkt Egelsbach.

Der Schaden wird auf 200.000 Euro geschätzt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Die Staatsanwaltschaft Hanau hat die Ermittlungen bereits übernommen. 

Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden. (mr/ld/pm) +++

Die Taucher aus Maintal trafen gegen 12:30 Uhr ein


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön