- Fotos: Henrik Schmitt

FULDA "Aus Liebe zu unseren Kindern und zur Erde"

Aktion der Omas for Future: 1.000 Klimawünsche zieren die Liebesbrücken

07.08.21 - Unter dem Motto: "Gemeinsam für unsere Erde! Aus Liebe" wollen die "Omas for Future" mit der Aktion "Liebesbrücke" am heutigen Freitag in vielen deutschen Städten eine sichtbare Liebeserklärung an unseren Planeten abgeben. Zigtausende bunte Klimabänder wurden in den vergangenen Wochen bundesweit in weit mehr als hundert Städten von Bürger:innen des Landes mit ihren Wünschen fürs Klima und Artenschutz individuell beschriftet und gesammelt. Als Klimabotschafter wurden sie an so genannten Liebesbrücken aufgehängt.  Das sind die mit den kleinen Schlössern, auf denen sich Paare ewige Liebe versprechen.

Eva Rausch engagiert sich für die "Omas for Future"

Die Liebesbrücke in Fulda führt über den Fluss Fulda und ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. "Vor einigen Tagen wurden im Auftrag der Stadt zwar die kleinen Schlösser der Liebenden entfernt – aber die Liebe bleibt! Und wir möchten uns mit dieser Aktion für die Liebe zur Erde und für alle Lebewesen einsetzen", sagt Eva Rausch als Sprecherin der Regionalgruppe Omas for Future, Fulda. "Die Zeit drängt und wir wissen, dass sich die meisten Menschen um die Natur und somit auch um ihre Zukunft sorgen. Kommt zur Liebesbrücke und schreibt euren Klimawunsch auf ein Band. Wir radeln alle Wünsche nach Berlin", hatte die Gruppe im Vorfeld aufgerufen.

Auch in Flieden findet die Aktion an der Brücke über das Magdloser Wasser statt. "Viele Menschen haben tolle Ideen und Forderungen für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Mit einem Klimaband kann ich meine Stimme ganz einfach nach Berlin schicken und mein Anliegen dort sichtbar werden lassen. Wir freuen uns deshalb über jedes weitere Band, das noch dazukommt", so Ann-Kathrin Klein aus Flieden.

Seit dem offiziellen Startschuss am 10. Juli 2021 wehen im Rahmen der Aktion Klimabänder.de in immer mehr Städten bunte Klimabänder im öffentlichen Raum. Jedes Klimaband (oft aus alten Stoffresten) enthält den individuellen Wunsch oder eine Botschaft der Bürger:innen an die Politik. Initiiert wurde die Aktion von den "Omas for Future", deren Motto "Handeln! Aus Liebe zu unseren Kindern und zur Erde" ist und die mit dieser Aktion ihre Sorge um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel:innen sichtbar in den Alltag und auf die Straße bringen wollen. Aber die Aktion soll auch Mut machen: "Noch können wir es schaffen! Wir müssen es nur wollen". In Fulda können noch bis zum 20. August Klimabänder beschriftet werden; in Flieden bis zum 15.8. Unter Klimabänder.de sind alle Sammelstellen in Fulda und Flieden gelistet.

Alle Bänder "radeln" per Sternfahrt nah Berlin

Viele Kirchen, Umweltgruppen, Schulklassen aber auch die Parents, Students und Churches for Future haben sich der Aktion Kimabänder.de mittlerweile angeschlossen – täglich kommen neue Gruppen und Städte dazu. Schirmherr der Aktion ist Franz Alt. Als vielfach ausgezeichneter deutscher Fernsehjournalist profiliert er sich heute im Bereich der Umwelt- und Friedenspolitik. Von 1972 bis 1992 leitete und moderierte er das politische Magazin "Report". Seit 1997 ist er mit "Sonnenseite", vielfach prämiert, im Internet aktiv und informiert über aktuelles Geschehen im Energie- und Umweltsektor.

Ab 20. August sollen die Klimabänder in einer bundesweiten Sternfahrt bis 11.9. nach Berlin geradelt werden. Mehr Infos auf der Webseite Klimabänder.de, bei Facebook oder Instagram. In Berlin werden die Klimabänder beim großen Finale: Festival der Zukunft, Washington Platz aufgehängt – als Stimmen des Volkes und Klimabotschafter wehen sie dort am 11. und12. September im Wind und verdichten sich zu einer Vision einer lebenswerten Zukunft. (ci/pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön