- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Hund überfahren - Sachbeschädigungem am Kino und Toiletten

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

21.08.21 - Einbruchdiebstahl am Marktplatz

BAD KISSINGEN. In der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag ereignete sich ein Einbruch in der Vinothek "Kiss Vino" im alten Rathaus am Markplatz. Dort schlug ein bisher unbekannter Täter eine Fensterscheibe ein, öffnete diese und drang in das Anwesen ein. Aus der Vinothek wurden 3 Flaschen Frankenwein entwendet.Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

Hund überfahren

BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag fuhr ein 23-Jähriger mit seinem Ford von Bad Kissingen in Richtung Poppenroth. Auf Höhe des Klaushofes riss sich ein 5-jähriger Jack-Russell-Terrier Mix von seiner Hundehalterin los und überquerte die Fahrbahn. Der Ford Fahrer konnte nicht mehr schnell genug reagieren und erfasste den Hund frontal. Der Hund wurde durch den Unfall sofort getötet. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 500 Euro.

Sachbeschädigung am Kino

BAD KISSINGEN. Im Zeitraum von Donnerstag auf Freitag wurden beim Kino am Geschwister-Scholl-Platz ein Sonnenschirm sowie eine Werbetafel beschädigt. Der vor dem Eingang platzierte Regenschirm wurde vom unbekannten Täter abgeknickt. Das Plexiglas der Werbetafel, welche an der Hauswand befestigt war, wurde mit einem Feuerzeug verschmort. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.900 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen entgegen.

Sachbeschädigung an Toilettenanlage

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigten unbekannte Täter jeweils zwei Waschbecken und einen Spiegel in der Toilettenanlage unterhalb der Ludwigsbrücke in Bad Kissingen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Zudem wurden erneut im Luitpoldpark Bänke an den offenen Arcaden umgeworfen. Zeugenhinweise werden durch die Polizei Bad Kissingen entgegengenommen.

Unfallflucht

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde das Vordach eines Hauses in der Innenstadt beim Vorbeifahren durch ein Wohnmobil beschädigt. Der mutmaßliche Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Vorfall beobachtet, konnte jedoch keine Aussage zum Kennzeichen des Fahrzeuges machen. Eine Absuche in der Umgebung führte schließlich zu Erfolg. Das ebenfalls beschädigte Wohnmobil konnte auf einem Wohnmobilstellplatz festgestellt werden. Gegen den Fahrer wird nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Am Vordach entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro. Am Wohnmobil selbst ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Zu einem Wildunfall kam es am Freitagabend auf der Straße zwischen Schwarzer Pfütze und Bad Kissingen. Ein Audi-Fahrer erfasste dabei ein querendes Reh leicht. Das Reh lief anschließend weiter in den Wald. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Trinkgelage eskalierte

BAD KISSINGEN. Am Freitagabend kam es zu einer Streitigkeit in der Obdachlosenunterkunft in Bad Kissingen. Die Beteiligten gerieten nach einem gemeinsamen Trinkgelage in Streit, in dessen Verlauf ein 34jähriger Mann mit einem Küchenmesser einen der Bewohner an der Hand verletzte. Die drei Beteiligten der Auseinandersetzung wurden in umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Der 34jähre verbrachte letztlich die Nacht in der Zelle der Polizei.

Verkehrsunfall mit verletztem E-Bike Fahrer

BAD BOCKLET. Am Freitagnachmittag befuhr eine 39-jährige Opel-Fahrerin die Straße von Aschach in Richtung Großenbrach. Zeitgleich wollte ein 87-jähriger Radfahrer mit seinem Pedelec von der Schloßstraße kommend, die Staatsstraße in gerader Fahrtrichtung überqueren. Der Radfahrer übersah dabei den von links kommenden, bevorrechtigten Pkw und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Die Fahrerin reagierte gut und konnte im letzten Moment auf die Gegenspur ausweichen. Dennoch streifte der Radfahrer die Beifahrerseite des Pkw und stürzte auf die Fahrbahn. Gegenverkehr war zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise nicht vorhanden. Der 87-jährige Radfahrer trug einen Fahrradhelm, was ihn vor schwereren Verletzungen bewahrte. Er wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Pkw-Fahrerin und ihre zwei Mitfahrer, darunter ein 9-jähriges Kind blieben unverletzt. Die Gesamtschadenshöhe an Pkw und am Pedelec beläuft sich auf etwa 2000 Euro. 

Unbekannter beschädigt Eingangspodest

MÜNNERSTADT. Im Zeitraum vom 08.07.2021 bis zum 12.08.2021 wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug ein Eingangspodest angefahren und die dort befindliche Eckschiene beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

Müll an falscher Stelle entsorgt

MÜNNERSTADT. Am Freitagmittag wurde der Polizei durch die Gemeinde Münnerstadt eine illegale Müllablagerung an der Grüngutsammelstelle in Windheim gemeldet. Dort wurden durch den bislang unbekannte Täter eine Kantholz von einer Länge von ca. 1 Meter sowie drei kleinere Verschnitte einer OSB-Platte abgelagert. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen unter 0971-71490 entgegen.

Unfall mit Sachschaden

HAMMELBURG. Am Freitag, dem 20.08.2021, um ca. 12.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Kissinger Str. 50, in Hammelburg. Hierbei fuhren ein 74-jähriger Smart-Fahrer und eine 45-jährige Opel-Fahrerin, am dortigen Lidl- Parkplatz gleichzeitig rückwärts aus einer Parklücke, übersahen das gegenüber fahrende Fahrzeug und touchierten mit dem jeweiligen Heck des Anderen. Es entstand an jedem beteiligten Fahrzeug Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

HAMMELBURG. Am Freitag, dem 20.08.2021, gegen 15.05 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Seat-Fahrer mit zwei weiteren Insassen (Eltern) die Straße "Am Sportzentrum" in Hammelburg und bog danach links, Richtung Bad Kissingen, in die Bundesstraße 287 ein. Dabei übersah er den von links kommenden, in Richtung Gemünden fahrenden, 67-jährigen Skodafahrer mit einer Beifahrerin. Der Seatfahrer stieß dabei mit der Front seines Fahrzeugs in die rechte Seite des auf der B 287 fahrenden Skoda. Hierbei wurden der Seatfahrer und seine Beifahrerin mittelschwer verletzt. Der hinten
sitzende Vater wurde leicht verletzt. Beide Insassen im Skoda wurden mittelschwer verletzt. Alle Beteiligten und Insassen wurden ins Krankenhaus verbracht. Am Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 6.000 Euro. Am Skoda entstand Sachschaden von ca. 3.500 Euro. Auf der Rücksitzbank des Skoda standen mehrere ungesicherte Plastikeimer mit Bauschutt. Teile des Bauschutts wurden durch die Wucht des Aufpralls nach vorne auf den Beifahrersitz geschleudert. Wie weit dies zu Verletzungen der Beifahrerin geführt hat, ist zurzeit nicht bekannt.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön