Drei Damen von Leder Meid: Inge Lingenberg (links) Petra Noll und Tanja Switalla - Fotos: Henrik Schmitt

FULDA Rettung in letzter Minute

Traditionsgeschäft Leder Meid schließt - doch die Übernahme ist gesichert

03.09.21 - Ein weiteres Traditionsgeschäft in Fulda muss schließen und würde sicher eine schmerzhafte Lücke hinterlassen, wenn sich nicht eine Rettung in letzter Minute aufgetan hätte. Seit über hundert Jahren gibt es den Laden Leder Meid auf der Friedrichstraße schon und Generationen von Fuldaern haben hier in der Hausnummer 8 ihren Schulranzen, schicke Damen-Handtaschen oder hochwertige Lederkoffer  und -taschen erworben. Doch das 1907 von Barbara Meid-Altstadt gegründete Lederfachgeschäft stand aus einem Bündel von Gründen vor dem Aus: Die Inhaber Inge und Rolf Lingenberg aus Bebra sind mittlerweile im Rentenalter und hatten keinen Nachfolger gefunden.

Das Traditionsgeschäft in der Fuldaer Friedrichstraße schließt, aber zum Glück ...

Ehepaar Lingenberg ist traurig über den Abschied von der Friedrichstraße ...

Außerdem war der Mietvertrag für das Ladengeschäft auf zwei Etagen ausgelaufen und Corona und Lockdown gaben den Geschäftsleuten den Rest. Schon im Februar dieses Jahres wollten sie deshalb die Ladentür für immer schließen. "Mit unseren Filialen in Bebra, Bad Hersfeld, Melsungen und Göttingen sind wir mehr als ausgelastet und wollten jetzt einfach kürzertreten. Irgendwann muss man einfach damit anfangen aufzuhören", sagt Inge Lingenberg. Mit großflächigen Aufklebern "Alles muss raus!" auf den Schaufenstern wurde vor einem Jahr auf den Räumungsverkauf  hingewiesen, im Februar dieses Jahres sollte eigentlich endgültig Schluss sein. Doch die Lager waren durch die Zwangspause im Lockdown noch gut gefüllt, der Abverkauf lief weiter.

Der Abschied fällt Lingenbergs nicht leicht, denn das etablierte Ledergeschäft war eine Institution in der Barockstadt. Die Kunden honorierten die gute Beratung des Teams mit fünf Angestellten und das umfassende Sortiment an Schulranzen, Taschen, Rucksäcken, Portemonnaies und Kleinlederwaren, die zum Teil exklusiv aus italienischen Manufakturen stammten, mit langjähriger Treue. "Das war immer ein wunderbares Miteinander mit unseren Kunden", bilanziert Inge Lingenberg. Auch die nette Nachbarschaft in der Friedrichstraße habe dazu beigetragen, dass sich die Inhaber seit der Übernahme des Geschäfts vor 13 Jahren hier immer gut aufgehoben fühlten.  

Die Inhaberin der Ledergalerie Eva Stern und Monika Hohmann übernehmen das Fachgeschäft ...

Zum Glück fand sich schließlich doch eine Möglichkeit, die Tradition von Leder-Meid in Fulda fortzusetzen. Eva Stern von der Ledergalerie im Zitronemannsgässchen und Monika Hohmann werden das Geschäft in der Friedrichstraße unter dem eingeführten Namen Meid weiterführen. "Darüber sind wir wirklich froh, denn solche Fachgeschäfte für hochwertige Lederwaren soll es doch auch in Zukunft geben", betonen Lingenbergs. (ci)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön