Das Team von Bytewerk am neuen Standort. - Fotos: Henrik Schmitt

FULDA Einweihungsfeier mit buntem Programm

Neues IT-Hauptquartier für bytewerk 2.0: Moderne Räumlichkeiten mit viel Platz

03.09.21 - Es ist ein neuer Meilenstein: Bytewerk 2.0 - ein junges und modernes IT-Systemhaus aus Fulda - ist nach über einem Jahr Umbau- und Renovierungsarbeiten von der Flemingstraße 16 in die Washingtonallee 8 gezogen, gleich gegenüber vom Polizeipräsidium Osthessen. Zur offiziellen Einweihung der Räumlichkeiten lud das Team ab Freitagnachmittag zu einer kleinen Feier ein - für Partner, Kunden und Freunde gab es Gelegenheit zum lockeren Austausch bei strahlendem Sonnenschein, kühlen Getränken und leckerem Essen. 

Der Baubeginn in der Washingtonallee startete im Juni 2020. Der Grund für den Umzug: "Es ist einfach zu eng geworden für unser Team. Wir brauchten mehr Platz", so der 39-Jährige im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Schließlich habe sich die Möglichkeit mit der Immobilie unweit des alten Standortes ergeben. "Wir finden es hier im Münsterfeld einfach ideal und haben die Chance ergriffen."

Die neuen Räumlichkeiten befinden sich in der Washingtonallee.

Geschäftsführer Simon Weber.

Einblick in die Arbeitsräume.

Und die Entscheidung spricht für sich: Auf mehr als 700 Quadratmetern wird den aktuell 30 Mitarbeitern ein optimales Arbeitsumfeld geboten. "Uns Bytewerker zeichnet ein unfassbar hohes Maß an Teamwork aus und das Wichtigste - der Spaß an der Arbeit." 

Moderne Arbeitsatmosphäre

Leckeres Essen wartete auf die Gäste.

Lockerer Austausch vor Ort.

Ein Teil des IT-Teams.

Das macht sich auch in den Innenräumen von Bytewerk bemerkbar. "Wir haben hier ein Open-Office-Konzept und bieten ein Mix aus Arbeits- und Chill-out-Bereichen an", so Weber. Das heißt: Es gibt unter anderem einen Tischkicker, einen Billardtisch und entspannte Sitzmöglichkeiten zum Verschnaufen. Die Gäste vor Ort konnten sich jedenfalls auf der Eröffnungsveranstaltung selbst ein Bild von den Räumlichkeiten machen. Für das leibliche Wohl der Gäste wurde im Freien ebenfalls gesorgt: Von Flammkuchen, belgischen Waffeln bis hin zu Pizza gab es alles, was das Herz begehrt. Auch die Kleinen konnte sich über eine Hüpfburg freuen. "Das Wetter ist zum Glück auf unserer Seite, sodass wir das Ganze drinnen und ganz entspannt draußen feiern können. Es könnte nicht besser sein." (mkr) +++

IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Konow.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön