Marc Götze und der SV Flieden kassierten eine böse Klatsche - Archvivfoto: ON

ERLENSEE 1. FC Erlensee - Buchonia Flieden 7:0 (2:0)

0:7! Flieden kassiert eine Abreibung

16.09.21 - Was vor drei Wochen eine gerechte Punkteteilung war, wurde im Rückspiel zur Abreibung. Der 1. FC Erlensee hat den SV Flieden mit 7:0 (2:0) abgefertigt und den zweiten Tabellenplatz in der Hessenliga untermauert. Nach dem Spiel fiel es einem angefressenen Fliedener Trainer Bardo Hirsch schwer, das zuvor Geschehene zu beschreiben.

"Es hat sehr gut angefangen und es war bei weitem nicht alles schlecht", sagte Hirsch nach dem Spiel. Ein Satz, der mit Blick auf das Ergebnis eher fragende Blicke bei denen hinterlässt, die die Partie in Erlensee nicht gesehen haben. Eine Erklärung, warum die Niederlage unterm Strich dann doch so deutlich ausfiel, konnte Hirsch nicht liefern. Es war einer dieser Tage, an dem so gar nichts funktionieren wollte und an dem eine Erklärung schwer fiel.

Nach einer guten Fliedener Anfangsphase brachte Moritz Kreinbihl die Hausherren in Führung, nachdem Lukas Hohmann einen Freistoß vor die Füße des Torschützen abwehrte (17.). Treffer Nummer zwei ließ Torjäger Sebastian Wagner folgen (28.). Der gute Beginn der Fliedener dahin, ein Schützenfest des Tabellenzweiten allerdings noch nicht absehbar. "Wir sind enttäuscht und das Ergebnis ist sehr bitter. Wir hatten uns viel mehr vorgenommen. Im Hinspiel haben wir 1:1 gespielt, wussten also, wie wir gegen Erlensee vorgehen müssen. Aber es hat einfach nichts funktioniert", versuchte sich Hirsch doch an einer Erklärung.

Spielmacher Jan Lüdke (50.) und erneut Wagner (58.) entschieden mit ihren Treffern nach dem Seitenwechsel die Partie schließlich, in der Schlussphase wurde es dann noch einmal deutlich. Wagner schnürte den Dreierpack (87.), Aaron Frey (78.) und David Nene (90.) trugen sich ebenfalls in die Torschützenliste ein. "Die Spieler sind niedergeschlagen. Wir müssen sehen, wie wir das verarbeiten und damit umgehen", sagte Hirsch. (tg)+++

Die Statistik

1. FC Erlensee: Kohlstedt; Fischer, Hamann, Lüdke, Zimpel (61. Wörner), Wagner, Kreinbihl (66. Koloczek), Nene, Meub, Frey, Hixt (81. Nicholas).
SV Flieden: L. Hohmann; Kreß, N. Hohmann, Hagemann (72. Odenwald), Götze, Beladjel, Rumpeltes (61. Mächtel), Schaub, Kullmann, Rehm, Müller (50. Pfeiffer).
Schiedsrichter: Tim Waldinger (TSV Rauschenberg).
Zuschauer: 150.
Tore: 1:0 Moritz Kreinbihl (17.), 2:0 Sebastian Wagner (28.), 3:0 Jan Lüdke (50.), 4:0 Sebastian Wagner (58.), 5:0 Aaron Frey (78.), 6:0 Sebastian Wagner (87.), 7:0 David Nene (90., Foulelfmeter). +++

Mediennetzwerk Hessen



Dieser Artikel ist zuerst auf torgranate.de erschienen.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön