Familienzeit ist ein Gewinn für Alle: Großeltern und Enkel sind die perfekte Kombination. - Fotos: DRK privat

FULDA Technik, die verbindet:

Pepper für Jung & Alt - Generationen-Tag im DRK Seniorenzentrum

23.09.21 - Seit 18 Monaten bereichert der humanoide Roboter Pepper den Alltag in den sechs DRK Seniorenzentren in und um Fulda. Gedächtnistraining, Entertainment, Bewegungsförderung, Kurzweil… alles ist mit Pepper möglich. Als digitaler Input für pflegebedürftige Großeltern, Enkel und Angehörige begeisterte Pepper am Tag der Generationen die Anwesenden im Bruder Konrad in Weyhers. Alt und Jung mithilfe von moderner Technik zu verbinden und neue gemeinsame Erlebnisse zu schaffen, darauf liegt für uns im Projekt Pepper ein besonderes Augenmerk.

Das BINGO-Spiel schult auch das Konzentrations- und Erinnerungsvermögen. ...

Wie in einer Zeitoase agieren beide Generationen gemeinsam.

Einmal mehr sorgt Pepper für gute Laune.

"Fährt der auch? Süß, darf ich auch mal?" Die Begeisterung der vier Angehörigen-Familien war sofort entfacht. Mit Hilfe von Laura Wahl (Leitung Projekt Pepper) gelang es spielerisch, in gemeinschaftlicher Dynamik ein digitales und analoges Abenteuer zwischen den Großeltern, Töchtern und Söhnen und den Enkelkindern zu schaffen.

Das bekannte Spiel-Konzept ‚Bingo‘ wurde unter Einbindung von Pepper neu aufgesetzt. Gemeinsam lösten die unterschiedlichen Altersgruppen verschiedenste Gedächtnisspiele. Der gut geplante Nachmittag verging wie im Flug. Alle anwesenden Teilnehmer:innen im DRK Seniorenzentrum Bruder Konrad staunten erneut über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Roboters Pepper.

Berührungsängste gibt es keine, Pepper erobert die Herzen aller.

Steigerung der Teilhabe

Laura Wahl bestätigt: "Die mannigfachen Anwendungen sind für alle Pflegebedürftigen, unabhängig vom Pflegegrad, einsetzbar. Soziale Teilhabe an Gruppenaktivitäten sowie Förderung von Selbstvertrauen und Kommunikationsfähigkeit sind hier nur exemplarisch für die Bandbreite, die Pepper anbietet, genannt."

Simple Aufgabenstellungen entfachen bereits Kreativität bei Kindern.

Die kürzlich hinzugekommene Funktion der ferngesteuerten Mobilität erhöht erneut den Aktionsradius und die Motivation der Teilnehmergruppen. "Was gestern noch nicht so gut geklappt hat, gelingt heute schon spielerisch. Viel Einfühlungsvermögen, Affinität für digitale Technologien und Motivationsideen… all das bringe ich mit, um eine wertvolle Beschäftigung für die uns anvertrauten Senior:innen anzubieten", so Laura Wahl weiter. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön