- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Ex aus dem Auto gezerrt - Toilettenanlage beschädigt: Zeugen gesucht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

06.10.21 - Drogen aufgefunden

BAD KISSINGEN. Am Dienstagabend wurde die Wohnung eines 31-Jährigen in der Kurhausstraße von Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen wegen des Vollzugs eines vorliegenden Haftbefehls aufgesucht. Der Mann konnte in seiner Wohnung angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. In der Wohnung nahmen die Beamten Marihuana-Geruch wahr und bei einer durchgeführten Nachschau konnten diverse Rauschmittel sowie Zubereitungsgegenstände zum Konsum von Drogen aufgefunden werden.


Zusammenstoß beim Fahrstreifenwechsel

BAD KISSINGEN. Gegen 20.00 Uhr übersah am Dienstagabend ein junger Opel-Fahrer beim Fahrstreifenwechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen ein auf dem Ostring fahrendes Fahrzeug Seat und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Schaden von circa 7.500 Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.


Toilettenanlage beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Montagabend, 20.00 Uhr, bis Dienstagmorgen, 06.00 Uhr, wurden die Toilettenanlagen im Bereich des Rosengartens von einem oder mehreren bisher Unbekannten massiv beschädigt. Es ist davon auszugehen, dass der Verursacher über ein Fenster, das ebenfalls beschädigt wurde, in das Gebäude gelangte. Zudem wurden im Bereich des Rosengartens und auf der Ludwigsbrücke mehrere Parkbänke umgestoßen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.


Gegen geparktes Fahrzeug gestoßen

BAD KISSINGEN. Beim Ausparken auf dem Lidl-Parkplatz stieß am Dienstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, eine Seat-Fahrerin gegen ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug Honda. Dabei entstand Sachschaden von circa 1.000 Euro. Die Personalien wurden zur Schadensregulierung ausgetauscht.

 
Tasche entwendet

BAD KISSINGEN. Am Dienstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, wurde einer 42-Jährigen, die in der Von-der-Tann-Straße auf dem Fußweg in Richtung einer Reha-Klinik unterwegs war, ihr Stoffbeutel, den sie in der rechten Hand am Tragegriff hielt, samt Inhalt entrissen. Der unbekannte Täter rannte in Richtung Frühlingstraße davon. Wer hat am Dienstagnachmittag etwas beobachtet bzw. kann Hinweise auf den Täter geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0  entgegen. Der Täter ist etwa 35 Jahre alt, circa 185 cm groß, schlank und trägt einen 3-Tage-Bart. In der lila/violetten Stofftasche befand sich u.a. die hellrosa Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten sowie ein schwarzes Smartphone.


Müll abgelagert - Zeugen gesucht

BAD BOCKLET. Im Laufe der vergangenen Woche wurde in der Rhönstraße auf Höhe Haus-Nr. 26 bzw. im Bereich des gemeindlichen Fußweges durch einen oder mehrere Unbekannte Müll abgelagert. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.


Reh stirbt bei Wildunfall

BAD BOCKLET. Am Dienstagabend, gegen 20.10 Uhr, erfasste ein Opel-Fahrer auf der Staatsstraße 2430 von Zahlbach in Richtung Aschach frontal ein Reh. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 3.000 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

 
Beim Ausparken kam es zum Unfall

BAD BOCKLET. Auf dem Parkplatz des REWE-Marktes in Aschach stieß am Dienstagnachmittag, kurz nach 17.00 Uhr, beim Ausparken ein Lkw-Fahrer gegen einen in der Fahrgasse befindlichen Pkw. Es entstand ein Schaden von circa 10.500,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.


Wildunfall mit Wildschwein

BURKARDROTH. Auf der Staatsstraße St 2430 von Aschach in Richtung Zahlbach erfasste am Dienstagabend, gegen 20.40 Uhr, ein Opel-Fahrer ein Wildschwein, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 3.000 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.


Vorfahrt missachtet

MÜNNERSTADT. Am Dienstagmorgen, gegen 10.20 Uhr, befuhr ein Ford-Fahrer die Jörgentorgasse in Richtung Anger. Dabei übersah er das von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Honda und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand ein Schaden von circa 18.000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Seitlich aufgefahren

MÜNNERSTADT. Am Dienstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, kam es im Bereich der Einmündung zur Kreisstraße KG 20 zu einem Unfall, bei dem ein Schaden von circa 2.000 Euro entstand. Eine VW Polo-Fahrerin und eine VW Golf-Fahrerin fuhren hintereinander auf die Einmündung zu. Die Golf-Fahrerin wollte nach links und die Polo-Fahrerin nach rechts abbiegen. Die Golf-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr seitlich versetzt auf den VW Polo auf. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.


Daten für den Onlineeinkauf gestohlen

BAD NEUSTADT. In letzter Zeit treten wieder vermehrt Fälle von Datenmissbrauch bei Internetkäufen auf. Ein 46-Jähriger aus Bad Neustadt teilte mit, dass er eine Zahlungsaufforderung für den Einkauf auf einer bekannten Onlineplattform erhalten hat. Der Geschädigte habe aber weder eine Bestellung getätigt, noch besitzt er ein Account bei dem Onlinehandel. Der Mann erstattete Anzeige gegen Unbekannt.
 

Von der Fahrbahn abgekommen

HENDUNGEN. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet am Dienstagmorgen ein junger Mann aus Hendungen mit seinem PKW ins Schleudern. Zwischen Hendungen und Bahra geriet er nach rechts ins Bankett, verlor dadurch die Kontrolle über seinen Audi und schleuderte anschließend nach links, wo er im dortigen Straßengraben auf dem Dach zum Stehen kam. Glücklicherweise konnte sich der 21-jährige Fahrer alleine aus dem Auto befreien. Bei dem Unfall wurde er nur leicht verletzt. Sein Audi erlitt allerdings einen wirtschaftlichen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Zur Abklärung seiner Verletzungen wurde der 21-Jährige mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Meiningen gebracht. Die alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren wurden zum Abbinden der auslaufenden Betriebsstoffe hinzugezogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.


Matratzen abgelagert

NORDHEIM. Am Dienstagmorgen ging bei hiesiger Dienststelle die Mitteilung ein, dass zwei Männern in der Ostheimer Straße von Nordheim illegal zwei Matratzen abgelagert hatten. Die Anwohnerin, welche die beiden Umweltsünder dabei beobachtet hatte, konnte das Kennzeichen des Transporters an die Beamten weitergeben. Über dieses wurde der Halter ermittelt und dazu aufgefordert die Fahrer zur Tatörtlichkeit zurück zu schicken. Tatsächlich tauchten einige Zeit später die Männer an der Örtlichkeit auf. Fazit der Aktion: eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das bayerische Abfallwirtschaftsgesetz und die lästigen Matratzen mussten sie auch wieder einladen.


Ex aus dem Auto gezerrt

MELLRICHSTADT. Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Dienstagmorgen gegen 08:15 Uhr auf dem E-Center Parkplatz in Mellrichstadt. Ein 40-Jähriger zerrte dabei seine ebenfalls 40-jährige Ex-Lebensgefährtin aus ihrem Auto und wurde ihr gegenüber handgreiflich. Der Mann ergriff erst die Flucht, als die Frau sich ihm gegenüber ebenfalls körperlich zur Wehr setzte. Die Geschädigte erschien daraufhin bei der Dienststelle und erstattete Anzeigen gegen ihren Ex-Freund. Der 40-Jährige konnte kurze Zeit nach der Tat im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung im Bahnhof in Mellrichstadt angetroffen werden. Er wurde vor Ort zum Tathergang befragt. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt sucht Zeugen, welche die Tat beobachten konnten und sachdienliche Hinweise dazu geben können, Tel. 09776-8060.


Unfall mit Blechschaden

HAMMELBURG. Zu einem Unfall mit einem Blechschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro kam es am Dienstagnachmittag kurz nach 16:00 Uhr. Der Fahrer eines Kleinbusses war auf der Seeshofer Straße stadtauswärts unterwegs und wollte an einer Engstelle an der Bahnunterführung einem entgegenkommenden Fahrzeug die Durchfahrt ermöglichen. Hierbei stieß er beim Rückwärtsfahren aus Unachtsamkeit gegen einen bereits hinter ihm stehenden Seat. Der Verursacher musste bei der Unfallaufnahme ein Verwarnungsgeld bezahlen. +++


 

 


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön