Sascha Gramm war 220 Kilometer in der Höhe Boliviens unterwegs - Foto: Privat

FULDA/BOLIVIEN 220 Kilometer durch die Salzwüste

Extremläufer Sascha Gramm in Bolivien: "Die anderen nannten mich Astronaut"

08.10.21 - Der Extremläufer Sascha Gramm hat ein Rennen beendet, das es so nur einmal auf der Welt gibt. Er ist über 200 Kilometer über den größten Salzsee der Welt in Bolivien gelaufen. Die Eindrücke, die er in den sieben Tagen sammelte, beschäftigen ihn noch immer. Mit OSTHESSEN|NEWS hat er über das einzigartige Erlebnis gesprochen.  
 
220 Kilometer nichts als Weiß. Abgesehen vom Blau des Himmels ist sonst keine andere Farbe zu sehen. Keine Flora und Fauna weit und breit, nur Salz - soweit das Auge reicht. An was denkt ein Mensch, wenn er den ganzen Tag durch eine endlose Salzwüste stapft? "Man ist einfach nur konzentriert. Handy und GPS funktionieren nicht, man ist damit beschäftigt, zu essen und zu trinken. Da bleibt keine Zeit, um über philosophische Fragen des Lebens nachzudenken. Und das ist auch gut so", beschreibt Gramm seine Extremerfahrung.
 

Nach seiner Rückkehr war er zu Besuch in der O|N-Redaktion Fotos (2-4): Finn Rasner

Der Hainzeller war im Rahmen des Ultra Bolivia Race sieben Tage in der Salar de Uyuni, der größten Salzwüste der Welt, unterwegs. Die Fläche der Wüste ist so groß wie halb Hessen oder ganz Lichtenstein. Gramm erzählt von einer Etappe, die die Läufer zu einer Insel Namens Fish Islands führte: "Der Veranstalter zeigte auf die Insel am Horizont und sagte, das ist euer Ziel. Scheinbar zum Greifen nah, läuft und läuft man, ohne dass die Insel größer wird."
 
Die enormen Distanzen verschwimmen aufgrund der schieren Größe der Wüste. Um den Läufern Orientierungspunkte zu geben, wurde jeden Kilometer ein Fähnchen in den trockenen Salzboden gerammt. Solange die Sportler die Fähnchen im Blick behielten, war alles gut. Waren sie aber auch nur einen Moment abgelenkt, um zu essen oder zu trinken, mussten sie sich wieder neu orientieren. So schnell kann man auf einer eigentlich geraden Strecke also vom Weg abkommen.

Gramm stolz im Zielbereich Fotos: Privat

Salz so weit das Auge reicht

Sonnenbrand und Sehprobleme drohen 

Gramm und seine Mitstreiter hatten aber nicht nur mit der Eintönigkeit der Landschaft oder dem eigenen Orientierungssinn zu kämpfen, auch die Witterungsverhältnisse waren extrem. Am Tag, bei 20 bis 25 Grad, drohte durch das starke Reflektieren der Sonne durch das Salz starker Sonnenbrand. Lange Kleidung war also Pflicht. Genau wie eine Brille, ohne die ließ der Veranstalter die Läufer gar nicht erst auf die Strecke. Vor drei Jahren hatte eine Teilnehmerin ihre Brille verloren. Nach zehn Minuten auf dem Salz konnte sie nichts mehr sehen, noch heute hat sie mit den Nachwirkungen zu kämpfen.

Sobald die Sonne hinter dem Horizont unterging, wurde es hingegen bitterkalt. "Als hätte jemand einen Schalter umgelegt", so Gramm. Er schlief deshalb in Daunenjacke und Daunenhose. Die anderen Teilnehmer nannten ihn im Spaß Astronaut. "Es ist immer ein Abwägen, denn das was ich anziehe, muss ich auch auf den Etappen mit mir rumtragen, Aber ich bin froh, dass ich es so gemacht habe, andere haben im Zelt regelrecht gekauert."
 

Zumal es seiner Leistung keinen Abbruch tat. Gramm wurde Zweiter von 14 Teilnehmern: "Ich freue mich, dass es so gut gelaufen ist. Die harte Vorbereitung hat sich definitiv ausgezahlt". Alles in allem neun Monate hat er in Vorbereitung und Lauf investiert. "Ich war mit Bolivien einmal schwanger", sagt er lachend. Doch warum tut er sich das alles überhaupt an? "Für mich liegt der Reiz darin etwas unmöglich erscheinendes, möglich zu machen. Mit jedem Schritt, mit jedem Mosaiksteinchen, wird es weniger unmöglich. Und wenn dann der Plan am Ende aufgeht, ist es das schönste Gefühl überhaupt."  
 
Gramm ist stolz auf das Erreichte. "Das Ultra Bolivia Race ist das einzige Rennen, was auf diesem Salzsee stattfinden darf - und ich war dabei. Diese Eindrücke nimmt mir niemand mehr." (Felix Hagemann)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön