Polizeireport für Fulda - Symbolbild O|N

KREIS FULDA POLIZEIREPORT

Einbruch in Keller - Kennzeichen entwendet

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Informationen vorliegen - ergänzt. +++

08.10.21 - Einbruch in Keller

FULDA. Unbekannte brachen in der Nacht zu Mittwoch (06.10.) in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses im Horaser Weg ein. Durch Aufbrechen eines Vorhängeschlosses gelangten die Langfinger in die Räume, aus denen sie Werkzeuge im Wert von rund 4.000 Euro entwendeten. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de


Kennzeichen entwendet

FULDA. Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Donnerstag (07.10.) das vordere amtliche, polnische Kennzeichen DW 1 AP 07 eines VW Crafter. Zur Tatzeit stand das Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Künzeller Straße. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Verkehrsunfall

FULDA. Bei einem Unfall am Mittwoch (06.10.) wurde eine 55-jährige VW-Fahrerin aus Fulda leicht verletzt. Eine 43-jährige Lkw-Fahrerin befuhr, gegen 14:30 Uhr, mit ihrem Lkw mit Anhänger die Karl-Storch-Straße in Fahrtrichtung Großenlüder und benutzte hierzu den linken von zwei Fahrstreifen. Als die 43-Jährige auf den rechten Fahrstreifen wechselte, kam es zum Zusammenstoß mit der VW-Fahrerin, welche auf gleicher Höhe den rechten Fahrstreifen der Karl-Storch-Straße in Richtung Großenlüder befuhr. Durch die Kollision geriet der VW vor den Lkw und wurde von diesem noch mehrere Meter quer vor sich hergeschoben. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Unfall

PETERSBERG. Rund 9.500 Euro Sachschaden und zwei leichtverletzte Pkw-Fahrer sind die Bilanz zweier Unfälle am Donnerstag, (07.10.). Ein 20-jähriger Ford-Fahrer aus dem Vogelsbergkreis befuhr, gegen 14.15 Uhr, in Petersberg die B 458 aus Richtung Dipperz kommend in Fahrtrichtung Fulda. In Höhe der Anschlussstelle zur A 7 in Fahrtrichtung Würzburg musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Mercedes-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Der Ford-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 4.500 Euro. Erschrocken von dem Unfall legte der Mercedes-Fahrer versehentlich den Rückwärtsgang ein und betätigte das Gaspedal. Hierbei fuhr er mit seinem Fahrzeugheck gegen die hinter ihm stehende 60-jährige VW-Fahrerin aus Bad Hersfeld. Diese zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu und wurde ambulant durch einen Rettungswagen vor Ort behandelt. Bei diesem Unfall entstand weiterer Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Auffahrunfall

FULDA. Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro entstand bei einem Unfall am Donnerstag (07.10.). Ein 32-jähriger Skoda-Fahrer befuhr, gegen 16.45 Uhr, in Fulda die B 458 aus Richtung Fulda kommend in Fahrtrichtung Dipperz. Kurz vor der Auffahrt zur B 27 musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende Opel-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön