Auf der Bundesstraße 49 bei Grünberg beseitigt Hessen Mobil ab Montag, 18. Oktober, Schadstellen auf der Fahrbahn im Bereich der Alsfelder Straße hinter dem Ortsausgang von Grünberg in Richtung Mücke. - Symbolbild: Pixabay

GRÜNBERG / MÜCKE Für eine Woche

Schadstellenbeseitigung: Vollsperrung auf der B49

15.10.21 - Auf der Bundesstraße 49 bei Grünberg beseitigt Hessen Mobil ab Montag, 18. Oktober, Schadstellen auf der Fahrbahn im Bereich der Alsfelder Straße hinter dem Ortsausgang von Grünberg in Richtung Mücke. Hierfür wird die Asphaltoberfläche, die sogenannten Asphaltdeckschicht, vier Zentimeter tief abgefräst und erneuert und somit auch die Griffigkeit der Fahrbahnoberfläche verbessert.

Einzelne, tiefergehende Schadstellen werden im Zuge dieser Arbeiten ebenfalls beseitigt. Rund eine Woche Bauzeit ist für die Arbeiten eingeplant, sodass die Bauarbeiten voraussichtlich bis Montagmorgen, 25. Oktober, andauern. Während dieser Arbeiten muss die B 49 im Baustellenbereich der Alsfelder Straße voll gesperrt werden. Dadurch ist die direkte Verbindung der B 49 zwischen Grünberg und Mücke gesperrt.

Um die verkehrlichen Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in drei aufeinanderfolgende Bauphasen unterteilt:

Am Montag, 18. Oktober, wird zunächst die alte Asphaltoberfläche im gesamten, rund 500 Meter langen Baustellenbereich abgefräst. Dieser Bereich umfasst die Alsfelder Straße ab dem Ortsausgang von Grünberg (Höhe Einfahrt Freibad) bis circa 150 Meter hinter dem Abzweig der L 3166 nach Weickhartshain. Während dieser ersten Bauphase wird der Verkehr in Fahrtrichtung Mücke/Alsfeld von Grünberg über die L 3137 und die B 276 über Laubach, Freienseen und Flensungen umgeleitet. In Fahrtrichtung Grünberg/Gießen führt die Umleitung über die L 3072, K 39, L 3125 und L 3127 über Lehnheim und Stangenrod. Anlieger können die B 49 sowie die L 3166 aus Richtung Weickhartshain kommend bis zum Baustellenbereich befahren.

Die zweite Bauphase beginnt am Dienstag, 19. Oktober, im Bereich der B 49 hinter dem Ortsausgang von Grünberg (Höhe Einfahrt Freibad) und endet nach rund 350 Metern am Abzweig zur L 3166 nach Weickhartshain. Voraussichtlich drei Tage Bauzeit werden für diese zweite Bauphase benötigt. Auch während dieser zweiten Bauphase wird der Verkehr in Fahrtrichtung Mücke/Alsfeld von Grünberg über Laubach, Freienseen und Flensungen umgeleitet sowie in Fahrtrichtung Grünberg/Gießen über Lehnheim und Stangenrod. Am Abzweig B 49/L 3166 ist das Abbiegen aus Richtung Flensungen auf die L 3166 sowie aus Richtung Weickhartshain auf die B 49 Richtung Flensungen wieder möglich. Der Verkehr wird an diesem Abzweig mit Baustellenampeln geregelt.

In der anschließenden dritten Bauphase wird ab dem Abzweig der L 3166 auf rund 150 Metern in Richtung Flensungen gearbeitet und dieser Bereich der B 49 gesperrt. Die Verbindung von Grünberg auf die L 3166 nach Weickhartshain ist dann wieder offen. Die Umleitung in Fahrtrichtung Mücke/Alsfeld führt daher während dieser letzten Bauphase über die L 3166, Weickhartshain und die B 276 nach Flensungen. In Fahrtrichtung Grünberg/Gießen wird der Verkehr weiterhin über Lehnheim und Stangenrod umgeleitet. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön