- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Schaden nach dem Einkauf - Lautstarke Beleidigungen - Geldbeutel gestohlen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

20.10.21 - Zusammenstoß auf Parkplatz

HAMMELBURG. Der Fahrer eines Wohnmobiles touchierte nach Angaben eines Verkehrsteilnehmers am Dienstagnachmittag, kurz nach 16:00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes die rechte Seite eines geparkten Pkw. An beiden Fahrzeugen waren Unfallspuren erkennbar, die vor Ort durch die Polizei angetroffenen Personen machten jedoch unterschiedliche Angaben zum Ereignis. Die Polizei sorgte für den Personalienaustausch.

Kollision mit Reh

EUERDORF. In den Morgenstunden am Dienstag, gegen 06:30 Uhr, erfasste ein Mitsubishi-Fahrer auf der Hauptstraße zwischen Wirmsthal und der Mülldeponie ein Reh mit seinem Pkw. Das Tier wurde vermutlich durch die Kollision verletzt, flüchtete jedoch anschließend. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Wer hat Ortsschild gestohlen?  - Zeugen gesucht

AURA. Bei der Polizeiinspektion Hammelburg wurde der Diebstahl des Ortsschildes von Aura a. d. Saale  angezeigt. Bemerkt wurde das Fehlen der Ortstafel durch einen Straßenwärter am Montag. Vermutlich in Laufe der vergangenen Woche wurde das Schild, welches am Ortseingang von Wittershausen kommend stand, von einem oder mehreren Tätern komplett samt Mast entfernt.  Der Gemeinde entstand dadurch ein Schaden von ca. 350 Euro. Mittlerweile hat die Polizei Rücksprache mit der örtlichen Gemeindeverwaltung gehalten. Wie von dort von Seiten des Bürgermeisters nun mitgeteilt wurde, wird für Hinweise, welche zur Ermittlung des Täters führen, eine Jahreskarte für das örtliche Freibad für die Saison 2022 ausgelobt. Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet Personen, die  verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter der Tel. 09732/9060 zu melden.

Ampel an Lagerkreuzung defekt

HAMMELBURG. In der Nacht zum Mittwoch wurde im Rahmen eines Schwertransportes bei der Anlieferung von Windradteilen die Ampelanlage an der B 287/B27 am Abzweig zum Lagerberg beschädigt. Die Ampelanlage fiel dadurch für mehrere Stunden aus. Die Polizei verständigte zwar umgehend einen Servicetechniker, die Störung dauerte jedoch über mehrere Stunden bis zum frühen Morgen an.

Parkendes Fahrzeug beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISISNGEN. In der Zeit von Montagabend, 20.00 Uhr, bis Dienstagmorgen, 07.00 Uhr, parkte ein 54-Jähriger seinen weißen Pkw VW Crafter ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand in der Straße Spitzwiese. Am Dienstagmorgen stellte er fest, dass der linke Außenspiegel von einem bisher Unbekannten beschädigt wurde. Es entstand ein Schaden von circa 250,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Frischling stirbt bei Wildunfall

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 01.30 Uhr, befuhr ein VW-Fahrer die Staatsstraße St 2292 von Bad Kissingen in Richtung Hausen. Dabei kollidierte er mit einem von rechts kommenden Frischling. Dieser überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.500,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Zu spät reagiert und aufgefahren

BAD KISSINGEN. Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr. Eine Seat-Fahrerin befuhr die Bundesstraße B 286 in Richtung Arnshausen. Kurz vor der Unterführung musste sie mit ihrem Fahrzeug verkehrsbedingt bremsen. Die nachfolgende Fahrerin eines Pkw Seat erkannte dies zu spät und fuhr auf das vor ihr befindliche Fahrzeug auf. Es entstand ein Schaden von circa 14.000, Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Reh flüchtet

BAD KISSINGEN. Eine Audi-Fahrerin befuhr am Dienstagmorgen, gegen 08.25 Uhr, die Staatsstraße St 2292 von Kleinbrach in Richtung Bad Kissingen. Dabei erfasste sie ein von links nach rechts die Fahrbahn querendes Reh. Nach der Kollision rannte das Reh davon. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall zwecks Nachsuche informiert. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Behindertenparkausweis missbräuchlich benutzt

BAD BOCKLET. Am 13.10.2021 fiel einer Polizeistreife in der Frankenstraße ein Pkw auf, welcher auf dem Behindertenparkplatz stand und einen unleserlichen Behindertenparkausweis ausliegen hatte. Die Situation wurde dokumentiert und eine Kontrollaufforderung ausgestellt. Ermittlungen ergaben nun, dass der Ausweis einer verstorbenen Person gehört hatte und nun missbräuchlich verwendet wurde. Der Ausweis wurde eingezogen. Auf die Nutzerin kommt nun ein Strafverfahren zu.

Drei verletzte Personen und hoher Sachschaden

BURKARDROTH. Zu einem Unfall mit drei schwer verletzten Personen und einen Schaden von circa 25.000,- Euro kam es am Dienstagmorgen, gegen 09.15 Uhr auf der Staatsstraße St 2290 von Wollbach in Richtung Premich. Eine junge VW-Fahrerin kam aufgrund der witterungsbedingten nassen und mit Laub bedeckten Fahrbahn ins Rutschen und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Sowohl die Unfallverursacherin, als auch die beiden im entgegenkommenden Pkw VW befindlichen Personen kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr übernahm während der Unfallaufnahme die Vollsperrung der Fahrbahn.

Schaden nach dem Einkauf

MAßBACH. Am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, parkte eine VW-Fahrerin auf dem Rewe-Parkplatz in der Straße Am Heidig rückwärts aus. Dabei touchierte sie einen ordnungsgemäß geparkten Pkw BMW und fuhr nach Hause, ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 3.000 Euro zu kümmern. Eine aufmerksame Zeugin konnte sich das Kennzeichen merken, sodass die Unfallverursacherin schnell ermittelt werden konnte. Ermittlungen wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurden aufgenommen.

Lautstarke Beleidigungen

HOLLSTADT. Am späten Dienstagabend rief ein Ehepaar die Streife zur Hilfe. Vor ihrem Anwesen ging eine 49-Jährige auf und ab, schrie lautstark herum und schlug mehrfach gegen das Hoftor und die Fensterscheiben im Erdgeschoß. Auf Ansprache der Frau durch das Ehepaar wurde dieses mit rechtsradikalen Titeln bezeichnet. Bei Eintreffen der Streife war die 49-Jährige allerdings schon nicht mehr vor Ort. Da die Dame dem Ehepaar bekannt war, konnten die Personalien der Frau erhoben werden. Die Geschädigten erstatteten Anzeige wegen Beleidigung.

Geldbeutel gestohlen

FLADUNGEN. Den Diebstahl ihres Geldbeutels meldete am Dienstag eine 61-Jährige aus Heufurt. Die Dame hatte diesen zu Beginn ihrer Arbeit in ihrem Spint deponiert. Bei Schichtende bemerkte sie, dass der Geldbeutel inkl. ca. 70 Euro Bargeld, sowie diverser Karten, entwendet worden war. Einen konkreten Tatverdacht konnte die Frau nicht äußern. Eine Sperrung ihrer EC-Karte hatte die Bestohlene bereits veranlasst. Die gestohlenen Dokumente wurden zur Sachfahndung ausgeschrieben. Die Dame erstattete Anzeige wegen Diebstahls. Weitere Ermittlungen folgen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön