- Fotos: Anke Schneider

FULDA/CANNES Unvergessliches Erlebnis

Vierter Platz für Peter Leinweber von Tri-Force Fulda bei Swim Run in Cannes

22.10.21 - Beim ÖTILLÖ Swim Run in Cannes starteten am vergangenen Wochenende 500 Swimrunner über drei verschiedene Streckenformate. Peter Leinweber von Tri-Force Fulda startete Solo. Der Sprint bedeutete 3 km Schwimmen und 10,1 km Laufen im ständigen Wechsel und bestand aus fünf Lauf- und fünf Schwimmabschnitten. Es traten 134 Teams und Solostarter über diese Strecke an.

Das Hotel Martinez mit eigenem Strand an der Croisette und strahlender Sonnenschein bildeten einen fantastischen Rahmen für das Rennen. Der Start erfolgte am Sandstrand und bereits nach dreihundert Metern ging es ins glasklare und warme Wasser des Mittelmeeres. Leinweber ging das Rennen ruhig an. Nach 700 m erfolgte der Ausstieg über große Felsbrocken und es ging auf die Laufstrecke über den Boulevard Croisette.

Leinweber hatte seinen Rhythmus gefunden und lief mit zwei Franzosen seiner Altersklasse in den schwierigsten Teil der gesamten Strecke. Denn diese sieben Kilometer lange Laufstrecke bog ins Villenviertel ab und führte direkt zur alten und bereits 1967 stillgelegten Bergbahn von Cannes. Diese verwilderte alte Bahnstrecke führte als Trial steil bergauf zu einem wunderschönen Aussichtspunkt hoch über der Stadt. Hier bot sich ein atemberaubender Ausblick auf Cannes und das Meer mit seinen Buchten. Volle Konzentration erforderte der folgende Downhill Trial, welcher als "Dschungel" bezeichnet wurde. In einem sehr schmalen ausgewaschenen Bachlauf von Bäumen und Sträuchern überwuchert galt es schnellstmöglich wieder an die nächste Bucht und ans Meer zum nächsten Schwimmabschnitt zu gelangen. Leinweber hatte etwas Zeit bergauf verloren und bergab im "Dschungel" war es für ihn unmöglich, andere Teilnehmer zu überholen.

Am Strand angekommen folgten noch drei lange Schwimmabschnitte mit sehr unterschiedlichen Ein- und Ausstiegen. Es musste von einem hohen Steg gesprungen werden, schöner Sandstrand und große Felsbrocken sorgten für permanente Abwechslung. Die Unterwasserwelt des Mittelmeeres und die vielen Fische faszinierten die Swimrunner. Das kurzweilige Schwimmen wurde von drei flachen Laufpassagen unterbrochen. Diese Streckenführung sorgte für ständige Positionswechsel im Teilnehmerfeld. Leinweber arbeitete sich im Gesamtfeld nach vorne und kam im Endspurt auf der letzten 600 m Schwimmpassage wieder an die beiden Franzosen heran. Diese machten Platz zwei und drei mit nur 2 Sekunden Differenz in einem Schlusssprint auf dem Steg des Hotel Martinez unter sich aus und Leinweber landete wenige Sekunden dahinter auf dem 4. Platz. Leinweber freute sich riesig über sein Rennen. Platz 4 in der Altersklasse bedeutete den 27. Platz in der Gesamtwertung. Der ÖTILLÖ swimrun in Cannes mit Sonne Strand und Meer und die atemberaubende Streckenführung sorgten für ein unvergessliches Erlebnis.

4. AK 55 und 27. Gesamt Peter Leinweber, Tri-Force Fulda
Gesamtzeit von 1:58:58 Std. über die Gesamtstrecke von 13,1 km
3 km Schwimmen und 10,1 km Laufen in jeweils fünf Abschnitten im Wechsel:
300 run / 700 swim / 7.000 run / 1.000 swim / 1.000 run / 500 swim / 700m run / 200 swim / 1.100 run / 600 swim (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön