Mit viel Freude haben 20 Azubis bei Elektrobau Bellinger beim dritten Azubitag mitgemacht. - Fotos: Elektrobau Bellinger

ANZEIGE Brücken bauen zwischen Büro und Baustelle

Dritter Azubitag von Elektrobau Bellinger war ein voller Erfolg

18.11.21 - Der dritte Azubitag von Elektrobau-Bellinger GmbH (Neuhof) und Bagera-Bau GmbH war ein voller Erfolg. 20 junge Männer und Frauen aus den Bereichen Elektro, Vermessung und Büro nahmen an der dreitägigen Veranstaltung, die im Umweltzentrum Oberelsbach stattfand, teil. Die Zahl der Azubis hat sich in den vergangenen Jahren von 8 auf 13 und dann auf 20 erhöht. ,,Eine hochwertige Ausbildung liegt mir am Herzen. Ein Azubi von heute ist vielleicht Führungskraft von morgen", sagt Firmenchef Marco Schleicher.  
 
 

"Vom Dreiklang zum Einklang" war Motto und Ziel der Azubi-Tage. Dieses Ziel wurde erreicht. Dreiklang deshalb, weil die Zahl drei eine große Rolle an diesen Tagen spielte.  
Die Azubis kamen aus drei Bundesländern, sie kamen aus drei Berufsgruppen, Oberelsbach liegt in der Nähe des Dreiländerecks und schließlich wurde das dreitägige Treffen von drei Personen geleitet. Dies waren Betriebsleiter Carsten Müller, Ausbildungsleiter Henry Jäger sowie Simone Schleicher, ausgebildeter und selbstständiger Coach, Ehefrau von Geschäftsführer Marco Schleicher. Das Hauptziel war, dass sich alle Azubis kennenlernen, mit dem Unternehmen identifizieren und sich miteinander vernetzen - ganz gleich, welchen Beruf sie lernen und aus welcher Niederlassung sie kommen. "Brücken bauen zwischen Büro und Baustelle" war eines der Leitbilder.  
 
"Das ist gelungen. Die Auszubildenden haben in den kompletten drei Tagen als eine Einheit gewirkt", sagt Carsten Müller. Sie hätten sich während einer Fahrradtour bei starkem Regen gegenseitig unterstützt und dabei gelernt, dass sie nur so schnell voran kommen wie die Schwächsten der Gruppe. "Viele haben ihren inneren Schweinehund überwunden. Auch die, die wacklig waren, fanden es toll", berichtet Müller.  


 
Simone Schleicher ergänzt: "Es ist gelungen, die Werte unseres Unternehmens zu vermitteln. Gerade die Identifizierung der neuen, jungen Menschen ist uns ein besonderes Anliegen. Es wurde vermittelt, dass sie in ihrem ausgewählten Unternehmen richtig und wichtig sind." Und die Firmenleitung habe erfahren, welche Verbesserungen die Azubis vorschlagen. Denn auch die Geschäftsleitung verstehe sich als Lernende, sagt Simone Schleicher. 
 

Es wurde deutlich gemacht, dass die Nachwuchskräfte das Leuchtfeuer des Unternehmens sind. Neben der Fahrradtour fanden zahlreiche kreative Workshops statt, in denen der Dialog stets an erster Stelle stand. In einer Einheit wurden zwei Gruppen gebildet, bestehend aus neuen und laufenden Ausbildungsjahrgängen. Ferner haben drei Auszubildende ihren jeweiligen Beruf vorgestellt. Schließlich wurden zwei Gruppen mit dem Namen Hochspannung und Feuerwerk gebildet.

Beide Gruppen haben halbjährige Aufgaben - eine Projektarbeit - erhalten. Die Azubis beider Gruppen dürfen und sollen ihre Arbeit und ihr Unternehmen der digitalen Welt präsentieren. Hochspannung macht dies mit Bildern, Feuerwerk unternimmt dies via Videos. Beide Gruppen erhalten für diese Arbeit ein hochwertiges Handy. Das Fazit von Carsten Müller: "Unsere Auszubildenden haben diese Tage sehr genossen und positive Eindrücke mitgenommen. Vernetzung, Teamgedanke und Zusammengehörigkeit sind deutlich gewachsen." 
 
Auch im kommenden Jahr bildet Bellinger aus. Gesucht werden (m/w/d): Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik für den Standort in Kalbach, Elektroanlagenmonteur für den Standort in Kalbach, Kaufmann für Büromanagement für die Zentrale in Neuhof.  

Hintergrund 

Die Elektrobau Bellinger GmbH mit Zentrale in Neuhof hat sich auf den Bereich Leitungsbau spezialisiert und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt und Ausbau von Infrastrukturen. ,,Mit rund 225 Mitarbeitenden, verteilt auf acht Standorte in Hessen, Thüringen und Nord-Bayern, sind wir in diesen Regionen flächendeckend präsent", sagt Marco Schleicher, der 2006 das Unternehmen von Firmengründer Gerhard Bellinger übernommen hat.  

"Wir sind in einer nachgefragten Sparte unterwegs. Digitalisierung und Vernetzung haben in der Corona-Pandemie nochmals ihre Relevanz aufgezeigt", sagt Schleicher. 
 Als wichtigsten Pfeiler im Unternehmen bezeichnet Schleicher seine Belegschaft: "Ein gutes Betriebsklima ist für mich enorm wichtig. Mitarbeitende sollen sich wohlfühlen." Auch den Nachwuchs hat der Inhaber stets im Blick: "Eine hochwertige Ausbildung liegt mir am Herzen. Ein Azubi von heute ist vielleicht Führungskraft von morgen." Deshalb werde auch an allen Standorten im gewerblichen sowie kaufmännischen Bereich ausgebildet.  

Näheres unter: www.elektrobau-bellinger.de  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön