FULDA "Nächster Halt: Nachhaltigkeit"

Shopping auf Schienen - Supermarktzug sorgt für besonderes Einkaufserlebnis

20.11.21 - Ein Shopping-Event in ganz besonderer Atmosphäre können Kunden am Freitag und Samstag auf Gleis 9 im Fuldaer Bahnhof erleben. Bis zum 11. Dezember rollt der 150 Meter lange Supermarktzug durch Hessen und macht dabei auch in der Barockstadt Halt. Das gemeinsame Projekt von Rewe, der Deutschen Bahn und Fairtrade bringt regionalen Genuss an Hessens Bahnhöfe. Die Aktion, die von rund 180 Azubis gestemmt wird, soll darauf aufmerksam machen, den Alltag nachhaltig zu gestalten. Von 9 bis 19 Uhr können sich Kunden einem Sortiment von über 3.000 Artikeln bedienen.

Der Supermarktzug im Fuldaer Bahnhof Fotos: Carina Jirsch

Innerhalb von nur drei Monaten wurde der Zug komplett umgebaut

Jürgen Schneider, Vorsitzender der Geschäftsleitung Rewe-Mitte

Bereits 2018 kam der Gedanke auf, einen Supermarkt in einem Zug zu platzieren: "Damals haben wir im Rahmen eines Projekts einen Supermarkt in das Wiesbadener Staatstheater gebaut. Das war eine tolle Sache. Daraufhin haben wir überlegt dieses Shoppingerlebnis auch mal in einem Zug zu ermöglichen", so Anja Loewe, Pressesprecherin bei Rewe Markt GmbH, die betont: "Eigentlich wollten wir die Aktion schon im letzten Jahr durchführen, allerdings hat uns Corona da einen Strich durch die Rechnung gemacht". Als sich die Lage dann im Frühjahr 2021 etwas entspannte, ging es für die Organisatoren an die konkrete Planung. Innerhalb von nur drei Monaten verwandelte das Team den Zug, der aus drei Einkaufswaggons und einem Bord-Bistro besteht, in einen eigenständigen Rewe-Markt mit Fairtrade-, Bio- und regionalen Lebensmitteln.

Über 180 Auszubildende involviert

"Das Besondere ist außerdem, dass der Supermarkt von jeweils 30 Azubis im Schichtbetrieb geführt wird. Sie können zeigen, was in ihnen steckt und sich mit diesem Projekt neuen, einzigartigen Herausforderungen stellen", meint Loewe. Der Fairtrade-Zug werde von den Kunden gut angenommen: "Viele sind neugierig und kommen vorbei, um sich umzuschauen. Einige sind extra für das einzigartige Shoppingerlebnis nach Fulda gefahren", so Loewe. 

Obst und Gemüse, was am Ende des Tages übrig bleibt, wird an die Bahnhofsmission gespendet. Außerdem gibt es im Zug auch einen Leergutautomaten. "Wir haben hier ein riesiges Sortiment an Artikeln, man findet eigentlich alle Produkte, die man sich beim Einkauf wünscht. An jedem Bahnhof wird der Zug von 30 neuen Azubis aus den umliegenden Filialen betrieben, das ist wirklich eine tolle Sache", so Jürgen Schneider, Vorsitzender der Geschäftsleitung Rewe-Mitte.

Auch Alexander Stupnicki, Auszubildender bei Rewe Grasmück in Fulda, ist von der neuen Supermarktattraktion begeistert: "Sowas hat es noch nie gegeben, es ist wirklich cool, als einer der ersten dabei zu sein. Hier kann man sich austoben, sich mit weiteren Auszubildenden aus dem gesamten Gebiet austauschen und voneinander lernen." Am 11. Dezember macht der Supermarktzug ein letztes Mal Halt - dann können sich Kunden in Wiesbaden auf das einzigartige Einkaufserlebnis freuen. (Lea Hohmann) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön