Sieg für den SV Neuhof - Fotos: Carina Jirsch

NEUHOF Das nächste Spiel ist in Fulda

Das Fünkchen Hoffnung lodert: SV Neuhof siegt mit 2:1 gegen FC Erlensee

22.11.21 - Das Fünkchen Hoffnung beginnt aufzuflammen. Der SV Neuhof hat im Hessenliga-Heimspiel gegen den 1. FC Erlensee einen 2:1 (1:1)-Erfolg eingefahren und liegt nun zwei Punkte hinter einem Play-off-Platz.

Eine Viertelstunde vor dem Ende ging Alexander Bär auf Sieg. Der SVN-Trainer brachte mit Sasha Diakiese und Ensar Imamagic zwei frische Offensive und sendete damit das klare Zeichen an seine Mannschaft: Hier ist mehr drin und wir wollen mehr. Die Hausherren fanden Mitte der ersten Halbzeit ins Spiel und waren phasenweise die bessere Mannschaft. Für den Siegtreffer waren jedoch nicht die Joker zuständig, sondern Eric Tavares, der kurz vor Schluss das Spiel drehte (86.). Aufgrund der zweiten Halbzeit verdient, obwohl lange wieder die Präzision fehlte.

Sei es Ilias Benazza, der an seinem Gegenspieler vorbei war, sich dann aber zwischen Flanke und Abschluss nicht entscheiden konnte (65.) oder Mirza Kovac, der einen Konter unsauber zu Ende spielte und somit die freistehenden David Costa Sabate und Fahrudin Kovac nicht anspielen konnte (73.). Ein Makel, den Bär bereits durch die komplette Saison bemängelt, sollte gegen den Dritten aus Erlensee nicht ins Gewicht fallen.

Die gingen in der Anfangsphase in Führung, nachdem Kapitän Sebastian Wagner einen an Nico Damm verursachten Foulelfmeter verwandelte (12.). Erlensee schaltete daraufhin allerdings eher in den Verwaltungsmodus und ermöglichte Neuhof so, ins Spiel zu finden. Die Konsequenz war der Ausgleichstreffer von Mirza Kovac, der die Hereingabe von Juan Manuel Paez unter die Latte setzte (32.). Bis zur Halbzeit wurden die Gäste zwar wieder aktiver, in Durchgang zwei blieb das von Samuel Zapico Lopez gehütete Tor aber weitestgehend ohne Beschuss.

Trainer Alex Bär

"Die Mannschaft hat sich in das Spiel reingekämpft und in der zweiten Halbzeit mehr gewollt als Erlensee. Wir hatten gute Spielzüge und ein gutes Positionsspiel drin. Damit war ich zufrieden", sagte Bär nach dem Spiel, der über die Play-offs nicht zu viele Gedanken verschwenden will: "Wir schauen von Spiel zu Spiel, das nächste ist Fulda. Es sind noch drei Spiele und da kann sehr viel passieren." Sein Gegenüber Jochen Breideband hingegen kritisierte das Auftreten seines Teams: "Sobald man meint, es geht mit zehn Prozent weniger, passier das. Hätten wir die Schärfe der vergangenen Wochen gehabt, hätten wir nicht verloren."

Die Statistik

SV Neuhof: Zapico Lopez; Benazza, Tavares, Klapan, Paez - Sosa Perez, Kulas - M. Kovac (74. Diakiese), Costa Sabate, A. Kovac (90.+2 Daka) - F. Kovac (74. Imamagic).
1. FC Erlensee: Westenberger; Fischer, Meub, Frey, Hixt - Spindler, Lüdke - Wagner, Zimpel (55. Kreinbihl), Damm - Ahouandjinou.
Schiedsrichter: Patrick Werner (SKG Bauschheim).
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Sebastian Wagner (12., Foulelfmeter), 1:1 Mirza Kovac (32.), 2:1 Eric Tavares (86.). (Tino Weingarten) +++

Mediennetzwerk Hessen



Dieser Artikel ist zuerst auf torgranate.de erschienen.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön