Der SV Neuhof bejubelt einen überraschenden Derbysieg - Fotos: Jonas Wenzel - yowegraphy

FULDA SG Barockstadt - SV Neuhof 0:2 (0:1)

Beängstigend schwache Barockstadt unterliegt Neuhof im Derby

28.11.21 - Überraschung in der Johannisau. Der SV Neuhof hat das Derby gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz für sich entschieden. 2:0 hieß es aus SVN-Sicht nach 90 Minuten. Während Neuhofs Aussichten im Kampf um Platz fünf dadurch immer besser werden, lieferte die SGB ihren schlechtesten Auftritt der bisherigen Saison ab und verlor erstmals in dieser Spielzeit zwei Partien in Folge. 

Das, was die SGB am Samstag bot, kann nicht der Anspruch eines Spitzenteams der Hessenliga sein. Lediglich einen gefährlichen Torschuss gab die Mannschaft von Sedat Gören im ganzen Spiel ab. Der SGB mangelte es über 90 Minuten an der nötigen Aggressivität, Spritzigkeit und der richtigen Einstellung, um dieses Spiel gewinnen zu können. Neuhof war immer einen Schritt schneller als der Tabellenführer.

Schon nach 30 Sekunden hätte der SVN in Führung gehen können. Ein Schuss von Akif Kovac aus kurzer Distanz wurde in letzter Sekunde geblockt. Neun Minuten später machte es der Tabellensechste dann besser. Eine Kombination von Akif und Fahrudin Kovac landete auf dem Kopf von Mirza Kovac, der den Ball aus drei Metern nur noch über die Linie köpfen musste.

Danach verflachte die Partie. Wenn es allerdings mal gefährlich wurde, dann vor dem Tor der Gastgeber. Die größte Chance hatte Costa Sabate, der allerdings aus kurzer Distanz ins Straucheln geriet (41.). Von Fulda kam offensiv, wie schon gesagt, rein gar nichts. Der SVN hatte keine Mühe, die Führung zu verteidigen. "Wir waren gut organisiert, hatten einen Matchplan und uns gut auf die Barockstadt eingestellt", sagte SVN-Trainer Alexander Bär nach dem Spiel. 

Und davon profitierte die Gäste auch in Durchgang zwei. Die Barockstadt blieb offensiv weiter ungefährlich, während der SVN immer wieder gefährliche Nadelstiche setzte. Der Lohn für Neuhofs starke Leistung war dann das 2:0 nach knapp einer Stunde. Diesmal war Akif Kovac der Torschütze. Er traf sehenswert per Fernschuss flach ins Eck.

Zu diesem Zeitpunkt sah alles nach einem überraschenden, aber ungefährdeten Sieg für die Gäste aus. Doch Neuhof machte es selbst noch mal spannend. Eine Viertelstunde vor Schluss kassierte Juan Manuel Paez nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot. "Das war der Moment, wo das Spiel noch mal hätte kippen können. Ohne den Platzverweise hätten wir den Sieg entspannter nach Hause gespielt", sagte Bär. Die SGB rannte noch mal an, kam auch durch Moritz Reinhard zur ersten echten Torchance (77.). Doch das alles kam zu spät. Neuhof überstand die einzig echte Druckphase der SGB unbeschadet und feierte einen nicht für möglich gehaltenen Derbysieg. "Ich bin unglaublich stolz auf die Mannschaft, wie sie die Anweisungen heute umgestzt hat. Ich genieße gerda einfach den Moment", so Bär abschließend. (fh)
 
Die Statistik zum Spiel: 

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz: Igor Markovich - Julian Pecks, Johannes Hofmann, Leon Pomnitz, Moritz Reinhard, Tobias Göbel (69. Jemal Kassa), Marius Grösch, Marius Löbig (69. Marcel Trägler), Tolga Duran (85. Leon Wittke), Markus Gröger, Dennis Müller

SV Neuhof: Samuel Zapico Lopez, Juan Manuel Paez, Ganime Tavares, Sergio Sosa Perez, Ilias Benazza, Edi Kulas, Mirza Kovac, Tomislav Klapan, Akif Kovac (82. Sasha Diakiese), Fahrudin Kovac (80. Lennart Luke Korn), David Costa Sabate

Schiedsrichter: Nicklas Rau

Zuschauer: 450

Tore: 0:1 Mirza Kovac (10.), 0:2 Akif Kovac (58.)

Gelb-Rot: Juan Manuel Paez (76.) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön