Die Polizei Osthessen ist gut vorbereitet und wird in der Silvesternacht die Polizeipräsenz - Symbolfotos: O|N

REGION Appell: "Feiern Sie im kleinen Kreis!"

Osthessische Polizei zeigt an Silvester verstärkt Präsenz

30.12.21 - Auch 2021 war geprägt von der aktuellen Corona-Pandemie. Die Erfahrungen der vergangenen Monate haben gezeigt, dass die große Mehrheit der Menschen in Osthessen verantwortungsvoll und besonnen mit den notwendigen Corona-Regeln umgegangen ist. Die osthessische Polizei appelliert, sich auch rund um den Jahreswechsel solidarisch zu zeigen und friedlich im kleinen Kreis zu feiern.

Verstärkte Kontrollen in allen drei Landkreisen

Die Polizei Osthessen ist gut vorbereitet und wird in der Silvesternacht die Polizeipräsenz - sowohl durch uniformierte als auch durch zivile Kolleginnen und Kollegen - deutlich erhöhen und für Belange von Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sein. In enger Abstimmung mit den Städten und Gemeinden werden Polizistinnen und Polizisten dafür Sorge tragen, dass die wichtigen Corona-Beschränkungen zum Infektionsschutz auch rund um den Jahreswechsel eingehalten werden.

Darüber hinaus wird die Polizei Allgemeinverfügungen der Kommunen verstärkt kontrollieren - so auch das Feuerwerksverbot an publikumsträchtigen Orten im öffentlichen Raum. Diese Kontrollen erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden sowie nach der Verordnung der Hessischen Landesregierung zuständigen örtlichen Ordnungsbehörden. Es werden geeignete Maßnahmen getroffen, um Gefahren für den Einzelnen oder die Allgemeinheit abzuwenden.

Bei ihren Maßnahmen in Zusammenhang mit der Eindämmung des Coronavirus verfolgt die osthessische Polizei auch weiterhin einen kommunikativen Ansatz und setzt auf Einsicht sowie Kooperation der Bürgerinnen und Bürger. In Gesprächen sollen die Menschen frühzeitig auf die geltenden Regeln hingewiesen, aber auch an deren Vernunft und Verantwortungsbewusstsein appelliert werden. Sollte es jedoch erforderlich sein, werden Verstöße - unter Berücksichtigung des jeweiligen Einzelfalls - aber auch konsequent verfolgt und an die zuständige Verfolgungsbehörde weitergeleitet.

Verstärkte Videoüberwachung in Fulda

Videoüberwachung

Zusätzlich zu der fest installierten Videoüberwachung der Stadt Fulda werden an Silvester temporär drei weitere mobile Videoüberwachungsanlagen eingesetzt. Diese befinden sich im Bereich Friedrichstraße, Buttermarkt und Bermudadreieck. Die videoüberwachten Bereiche sind dann durch entsprechende Hinweisschilder nach den allgemeinen Vorschriften gekennzeichnet. Die Überwachungsmaßnahmen finden in der Zeit vom 31.12.2021, 12 Uhr, bis 01.01.2022, 12 Uhr, statt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön