Von links nach rechts: Die Forstreferendare Nicklas von Boch-Galhau, Lukas Eich, Raphael Rau und die Forstoberinspektoranwärter/-innen Fabian Deuter, Eva-Katharina Bonk und Leopold Haberl. - Foto: Hessen Forst/Nicklas von Boch-Galhau

BURGHAUN Nachwuchs in forstlicher Ausbildung

Forstreferendare und Forstoberinspektoranwärter/-innen beginnen Dienst

08.01.22 - In den Forstämtern Fulda, Hofbieber und Burghaun konnten neue Forstreferendare und Forstoberinspektoranwärter/-innen begrüßt werden. Nach absolviertem Studium der Forstwissenschaften und Forstwirtschaft beginnt nun für die jungen Forstfrauen und –männer der letzte Abschnitt ihrer forstlichen Ausbildung und mündet für einige von ihnen im höheren und gehobenen Dienst beim Landesbetrieb HessenForst.

Absolventinnen und Absolventen eines Forststudiums, die in Hessen den gehobenen oder höheren Dienst anstreben, durchlaufen ein Referendariat oder Anwärterjahr, um die Laufbahnbefähigung für die jeweilige Dienstebene zu erlangen. Stark praxisorientiert, sind das zweijährige Referendariat und das Anwärterjahr eine spannende und lehrreiche Zeit. Die Ausbildungsinhalte werden dabei sowohl im Forstamt als auch direkt im Wald, in den Revieren, vermittelt. Zusätzlich behandeln zahlreiche Lehrgänge aktuell bedeutsame Themen, wie beispielsweise den Klimawandel oder die Digitalisierung.

"Gleich, ob Anwärterjahr oder Referendariat, die Ausbildung ist eine sehr intensive Zeit für die jungen Leute. Die zu erlernenden Inhalte des Ausbildungsrahmenplans sind ausgesprochen vielfältig. Hinzu kommen die praktischen Tätigkeiten und Aufgaben, die innerhalb der Ausbildungsreviere und -forstämter übernommen werden", berichtet Sebastian Keidel, Amtsleiter im Forstamt Burghaun.

Staatsexamen am Ende der Ausbildung

Lukas Eich, Referendar in Fulda, ist von der Arbeit begeistert: "Man kommt mit vielen verschiedenen Menschen und Interessengruppen in Kontakt, wodurch nie Langeweile aufkommt". Gegen Ende erwartet Referendare und Anwärter eine auf sie zugeschnittene Laufbahnprüfung, das Staatsexamen.

Der forstliche Nachwuchs muss sich großen Herausforderungen stellen. Die vergangenen Jahre haben einmal mehr verdeutlicht, dass auch der Wald als komplexes Ökosystem empfindlich auf sich ändernde Umweltbedingungen reagieren kann. Ein an den Klimawandel angepasster Waldumbau muss daher noch zügiger vollzogen werden, um das Risiko von Schadereignissen zu minimieren.

Fokus auf Walderneuerung und Walderhalt

"Anwärter und Referendare müssen helfen, die Waldschäden zu bewältigen und die Wälder zukunftsfähig zu gestalten. Sie werden darüber hinaus immer wieder mit neuen Anforderungen der Waldbesitzenden und anderer Interessengruppen konfrontiert. Beispielsweise von Naturschützern, Erholungssuchenden oder Dienstleistern", bemerkt Florian Wilshusen, Forstamtsleiter in Hofbieber. Sebastian Keidel sieht dies ähnlich: "Die Themen Walderneuerung und Walderhalt sind, gerade auch in der Diskussion rund um CO2-Speicherung, von herausgehobener Bedeutung".

Der Mensch - als vielfältiger Nutzer des Waldes - darf dabei nicht vergessen werden. Die verschiedenen Interessengruppen haben ihre eigenen Bedürfnisse an den Wald, seine Funktionen und die von ihm zur Verfügung gestellten Leistungen.

Forstlicher Nachwuchs ist Zukunft des Landesbetriebs

Der Landesbetrieb HessenForst bietet jungen Menschen die Chance, sich selbst und ihre Ideen einzubringen. David Nöllenheidt, Leiter des Forstamtes Fulda, dazu: "Der forstliche Nachwuchs ist die Zukunft des Landesbetriebes. Die jungen Kolleginnen und Kollegen beleben auch regelmäßig das Tagesgeschäft mit neuen, innovativen Ideen". Da in den nächsten Jahren viele Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand treten, warten auf die Absolventinnen und Absolventen nach er-folgreichem Bestehen des Staatsexamens auch sehr gute Übernahmechancen.

Florian Wilshusen bringt es auf den Punkt: "Kommen Sie zu HessenForst! Hier warten vielfältige Aufgaben auf Sie, von denen viele auch noch richtig Spaß machen! (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön