Volker Bauer ist einer der stärksten Männer Deutschlands - Fotos: Carina Jirsch

FULDA Strongman-Athlet

Volker Bauer: Fuldaer gehört zu den stärksten Männern Deutschlands

19.01.22 - Die Bilder von Männern, die schwere Steinkugeln stemmen oder Lkw ziehen, kennen wohl viele. Dass dahinter ein echter Sport steckt, weiß jedoch kaum jemand. Strongman nennt man diese Sportart und in Fulda lebt und trainiert einer der besten Strongman-Athleten Deutschlands. Volker Bauer (24) gehört zu den stärksten Männern des Landes und hat als erster Deutscher Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften gewonnen. OSTHESSEN|NEWS hat ihn getroffen.
 
Treffpunkt ist das "High5Gym" in der Petersberger Straße in Fulda. Hier trainiert Bauer regelmäßig, meist sogar jeden Tag. "In der Woche komme ich auf 10-12 Trainingseinheiten", erzählt er. Zu dem Treffen hat er einige seiner Trainingsutensilien mitgebracht, darunter eine 110 Kilogramm Steinkugel, zwei sogenannte Koffer, die mit Gewichten beladen werden können, und einen großen Traktorreifen, von dem Bauer liebevoll als "Babyreifen" spricht.

Die Steinkugel wiegt 110 Kilo

Als erter Deutscher gewinnt er einen internationalen Wettbewerb

Schon für den Laien wird deutlich, dass dieser Sport weit mehr ist als bloßes Gewichte stemmen. Es geht nämlich nicht nur um pure Kraft, sondern um Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination – und genau das fasziniert Bauer am Strongman-Sport, der sich aus einer amerikanischen Showveranstaltung entwickelte. "Der Sport ist extrem vielseitig, es gibt viele verschiedene Disziplinen, die in sich ganz unterschiedlich sein können", sagt der 24-Jährige und nennt als Beispiel die Gewichtskoffer. Da geht es nicht etwa nur darum, wer am meisten Gewichte trägt, sondern auch, wer am schnellsten eine gewisse Strecke zurücklegt oder wer die weiteste Distanz schafft. "Es bringt also nichts, nur auf Kraft zu trainieren, du musst ein Allrounder sein", so Bauer.
 
Und das scheint er ganz offensichtlich zu sein. Denn hinter dem Studenten liegt ein erfolgreiches Jahr. In seiner Gewichtsklasse U105 gewann er neben den Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften auch als erster Deutscher einen internationalen Wettbewerb – und das alles in seiner erst zweiten Wettkampfsaison. Schon jetzt liegt er in der Weltrangliste, in der über 1.100 Sportler aus 80 Ländern registriert sind, auf Platz 11. 
 

Im Gespräch mit O|N-Redakteur Felix Hagemann

Dabei ist Bauer noch nicht lange dabei. Zwar war er mit 15 Jahren das erste Mal im Fitnessstudio, dass er den Weg zum Strongman gefunden hat, war jedoch purer Zufall. Bei einer Vorlesung in Gießen saß ein Strongman-Sportler neben ihm. Die beiden kamen ins Gespräch und Bauer ging einfach mal mit. "Seitdem lässt mich die Faszination nicht mehr los", so Bauer. 

Er isst bis zu fünf Kilo Gemüse am Tag

Seit er mit dem Sport begann, wird er aber auch regelmäßig mit Vorurteilen konfrontiert. Kraftsport genießt nicht den besten Ruf, der Stereotyp vom dickbäuchigen, bärtigen Koloss im Holzfällerhemd, der nicht viel im Kopf hat, hält sich hartnäckig. Bauer versucht seinen Sport aus dieser Ecke herauszuholen. Der Student der Bewegungswissenschaften sagt: "Die Leute, die mit mir sprechen, merken auch schnell, dass diese Vorurteile nicht stimmen. Mein akademischer Background hilft mir da sehr."
 

2021 war sein bislang erfolgreichstes Jahr

Auch ein LKW ist für Bauer kein Problem Foto: Aleksey Sergeevich

Foto: Aleksey Sergeevich

Sein Studium ist auch dafür verantwortlich, dass Bauer einiges anders macht als viele seiner Kollegen. Für ihn steht nicht die Leistung, sondern die Gesundheit an erster Stelle. "Viele sagen ja, Kraftsport gehe auf Kosten der Gesundheit. Doch dem ist nicht so. Gesundheit ist die Basis für Leistung, das ist mein Ansatz." Bauer ernährt sich deshalb sehr gesund, isst meist regional und saisonal. Dafür allerdings sehr viel, um auf die notwendige Anzahl an Kalorien zu kommen. Am Tag futtert er schon mal bis zu fünf Kilo Gemüse, erzählt er.
 

Volker und seine Freundin Hermine

Der Erfolg gibt ihm recht. Hinter ihm liegt das erfolgreichste Jahr seiner Karriere. Und das soll es noch lange nicht gewesen sein. Ähnlich wie beim Boxen gibt es auch beim Strongman vier große Titel in jeder Gewichtsklasse. "Es hat noch niemand geschafft, alle vier auf sich zu vereinen. Das ist mein Ziel", so Bauer. Unterstützt wird er dabei von Freundin Hermine, die ihm den Rücken freihält. "Sie ist mir eine große Stütze, ohne sie wäre das so nicht möglich."

Auch wenn Bauer noch nicht von seinem Sport leben kann, will er sich die nächsten Jahre voll auf seine Karriere konzentrieren. Wer weiß, vielleicht holt er den Strongman ja aus seinem Nischendasein heraus. (Felix Hagemann)+++

Die sogenannten Koffer sind in der Regel auf jeder Seite mit 120 Kilo beladen


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön