REGION Hunderte Menschen bei Montagsspaziergang

Autokorso gegen Corona-Regeln - Wiederholte Auflagenverstöße

18.01.22 - Am Montagabend kam es in Osthessen erneut zu Corona-Protesten. Auch in Fulda waren zahlreiche Menschen unterwegs, um gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen der Regierung zu demonstrieren. In Fulda versammelten sich gegen 18 Uhr mehrere hundert Personen und zogen etwas länger als eine Stunde fußläufig in Gruppen durch die Innenstadt. Die Polizei Osthessen beobachtete das Geschehen in der Innenstadt. Außerdem wurde ein angemeldeter Autokorso der Initiative "Frieden und Freiheit" vorzeitig aufgelöst.

"In Fulda versammelten sich gegen 18 Uhr mehrere hundert Personen und zogen etwas länger als eine Stunde fußläufig in Gruppen durch die Innenstadt. Da sich einige Versammlungsteilnehmende - trotz mehrfacher Lautsprecherdurchsagen der Polizei - nicht an die erlassenen Auflagen der Versammlungsbehörde der Stadt Fulda hielten, wurden rund 50 Personalienfeststellungen durchgeführt", heißt es vonseiten der Polizei.

Entsprechende Verstöße wurden dokumentiert und werden von der Polizei im Nachgang aufgearbeitet. In der Spitze nahmen laut Pressemitteilung der Polizei nach ersten Schätzungen rund 1.000 Personen teil.

Angemeldeter Autokorso aufgelöst

Update 20 Uhr: Der Autokorso wurde um 20 Uhr durch die Versammlungsbehörde und die Polizei aufgelöst, da es zu wiederholten Auflagenverstößen gekommen war. Schätzungsweise nahmen laut polizeilichen Angaben etwa 90 Fahrzeuge in der Spitze an der Versammlung teil. Die Polizei twittert: "Der Autokorso wurde um 20 Uhr im Bereich Abtstor wegen wiederholter Auflagenverstöße gestoppt und aufgelöst. Ehemals Teilnehmende haben sich vom Ort der aufgelösten Versammlung zu entfernen. Unsere Einsatzkräfte sind weiterhin präsent". 

Update 19 Uhr: Laut Polizei ist der Autokorso nach wie vor friedlich in Bewegung. Die Anzahl der teilnehmenden Fahrzeuge liegt im hohen zweistelligen Bereich.

Ein angemeldeter Autokorso der Initiative "Frieden und Freiheit" wurde vorzeitig ...Fotos: O|N

Update 18:30 Uhr: Der angemeldete Autokorso der Initiative "Frieden und Freiheit" setzt sich in Bewegung. Zeitgleich kommt es im Stadtgebiet bei einer nicht angemeldeten Veranstaltung, die nicht im Zusammenhang mit dem Autokorso steht, zu größeren Menschenansammlungen. "In Fulda kommt es aktuell im Innenstadtbereich zu mehreren Personenansammlungen, die im Zusammenhang mit sogenannten Montagsspaziergängen stehen. Diese werden als Versammlung bewertet", twittert die Polizei gegen 18 Uhr. "Die Auflagen werden den Teilnehmenden bekannt gegeben und in Gesprächen und über Lautsprecherdurchsagen fortwährend kundgetan. Unsere Einsatzkräfte werden die Einhaltung der Regeln konsequent überprüfen", so die Polizei weiter.

Zwei angemeldete Mahnwachen in Lauterbach und Alsfeld

In Alsfeld (Vogelsbergkreis) hat sich ein breites gesellschaftliches Bündnis aus Alsfelder Organisationen, Vereinen, Verbänden, Unternehmen und Privatpersonen als Reaktion auf die Montagsspaziergänge in Alsfeld gegründet. Die Teilnehmer wollen laut Pressemitteilung ein Zeichen setzen für Solidarität, Rücksichtnahme und Verantwortung und klarmachen, dass sie die Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung und die daraus resultierenden politischen Entscheidungen unterstützen. Am Montagabend hielten die Unterstützer auf dem Marktplatz in Alsfeld eine Mahnwache ab. Angemeldet waren - pandemiebedingt - nur 25 Teilnehmer, aber alle weiteren Unterstützer konnten sich online beteiligen und Statements verfassen. Auch in Lauterbach versammelte sich ab circa 17.45 Uhr eine zweistellige Personenzahl zu zwei angemeldeten Mahnwachen, die friedlich und ohne besondere Vorkommnisse verlief. Die Versammlung unter dem Motto "Impfen schützt. Dich und Andere" in Lauterbach endete gegen 18.30 Uhr. Auch die Mahnwache in Alsfeld zum Thema "Gegen die Montagsspaziergänge" wurde kurz nach 19 Uhr beendet. (lh/nb) +++

Auch in Bad Hersfeld gingen am Montag einige Menschen auf die Straße. Fotos: pl

Präsentation der URL zur Online-Demonstration auf dem Alsfelder Marktplatz. Von links: Alexander ... Foto: Anja Kierblewski

Fotos: O|N


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön