Die Barockstadt startete in Gießen ins neue Jahr - Archivfoto: ON

GIEßEN Sedat Gören sieht Verbesserungsbedarf

SG Barockstadt unterliegt beim Regionalligisten FC Gießen mit 1:4 (0:2)

23.01.22 - Einen lockeren Aufgalopp im ersten Vorbereitungsspiel wollte Barockstadt Trainer Sedat Gören nicht. Es sollte direkt voll zur Sache gehen. Seine Erwartungen wurden erfüllt, Regionalligist FC Gießen setzte der SGB ordentlich zu. Mit 4:1 (2:0) siegte der FCG, wie Torgranate am Samstag schreibt.

An die große Glocke hängt Gören das Ergebnis nicht, wenngleich er sagt, "dass Fußball natürlich ein Ergebnissport ist". In Testspielen zählen jedoch andere Dinge. Wie tritt die Mannschaft auf, in welchen Bereichen gilt es noch zu arbeiten? Deshalb habe er gleich in der ersten Trainingswoche einen höherklassigen Gegner berufen. Gießen stellte die Fulda-Lehnerzer vor Probleme, allen voran Aykut Öztürk lief heiß. Der 34-Jährige knipste alle vier Buden für die Mittelhessen, einzig Marcel Trägler verkürzte zwischendurch zum 1:3.

"Öztürk hat uns gezeigt, wie effizient es in der Regionalliga zur Sache geht. Zudem ist er ein intelligenter Spieler. Ich sage immer wieder zu meinen Spielern, dass dieser Sport zu 70 Prozent im Kopf stattfindet. Da müssen wir auch hinkommen", sagt Gören, der die Vorteile der Gießener anspricht. Handlungsschneller waren die Gastgeber, zudem spielerisch besser. Dass die Elf von Daniyel Cimen zwei Wochen weiter ist, habe man allein beim Tempo in den Aktionen gemerkt. Für die Gäste passte indes die läuferische Elemente.

Bitter verlief für Eric Tavares Ganime Bastos das Debüt. Der Defensivspieler musste verletzt ausgewechselt werden. Ein Bänderriss wohl. "Ich habe Eric und Dominik Wüst gleich in die Startelf gebracht, denn die Neuzugänge müssen sich an das Spiel gewöhnen. Sie waren, wie Akif Kovac auch, noch nicht integriert. Daran gilt es zu arbeiten", schildert Gören. Während bei den Gegentoren der eine oder andere Fehler zu sehen war, stach die SGB beim Ehrentreffer nach einem Ballgewinn im Aufbauspiel des FCG zu. Leon Pomnitz bediente Trägler, der aus spitzem Winkel traf (59.). Sein Debüt im Barockstadt-Dress feierte Robin Fabinski. Mit Jan Vogel, Dennis Müller, Patrick Schaaf und Kevin Hillmann fehlten noch einige Stammkräfte.

Die Statistik:
 
FC Gießen: Löhe (46. Birol); Gaudermann (46. Fisher), Kling (60. Lo Scrudato), dos Santos (60. Trkulja), Bogicevic (46. Reithmeir), Öztürk, Takehara (69. Münn), Owusu (46. Daghfous), Sawada (46. Marusenko), Itoi (46. de Moura Beal), Sarr (60. Tiliudis).
SG Barockstadt: Wolf; Ganime Bastos, Pecks, Wüst (69. Kassa), Pomnitz, Reinhard, Rummel (46. Kovac), Göbel (46. Trägler), Grösch (46. Jakob), Duran (46. Fabinski), Gröger (46. Budesheim).
Schiedsrichter: Felix Ebert (FSG Kirtorf).
Zuschauer: keine.
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Aykut Öztürk (21., 24., Foulelfmeter, 49.), 3:1 Marcel Trägler (59.), 4:1 Aykout Öztürk (81.). (TG)+++

Mediennetzwerk Hessen



Dieser Artikel ist zuerst auf torgranate.de erschienen.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön