Landtagsabgeordneter Markus Hofmann. - Foto: privat

REGION In kreisfreien Städten und Landkreisen

Mobilfunk-Ausbau in Hessen schreitet voran

04.03.22 - Im Vergleich zum Jahr 2018 ist der Mobilfunkausbau in Hessen deutlich vorangeschritten. Dies betrifft nicht nur urbane Zentren, auch der ländliche Raum hat zwischenzeitlich fast überall flächendeckenden Mobilfunk erhalten. Betrug die LTE Versorgung im Landkreis Fulda 2018 noch 97,5 Prozent, so konnte durch Neubau und Erweiterung von Mobilfunkstandorten bis Dezember 2021 ein Zuwachs auf 99,85 Prozent erzielt werden.

Der regionale Landtagsabgeordnete Markus Hofmann von Bündnis 90/Die Grünen freut sich, dass für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Fulda weitere Funklöcher geschlossen werden konnten und somit inzwischen mit einer fast vollständigen Abdeckung die Mobilfunk-Infrastruktur gesichert ist. "Auch der zukunftsweisende Ausbau des 5G-Netzes geht in großen Schritten voran. Im Landkreis Fulda wurden seit September 2018 60 neue Mobilstandorte für 5G eingerichtet. Dies ist für Bürgerinnen und Bürger im Homeoffice zunehmend wichtig, als auch für Gewerbe und Industriebetriebe im ländlichen Bereich."

Mit der Fortführung des Hessischen Mobilfunkpaktes wird der Mobilfunkausbau kontinuierlich vorangebracht. Die Hessische Landesregierung investiert im Mobilfunkförderprogramm 50 Millionen Euro in den Neubau von bis zu 300 zusätzlichen Mobilfunkstandorten, um die letzten weißen Flecken in Hessen zu beseitigen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön