Der Lkw stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand. - Fotos: Feuerwehr Alheim

ALHEIM Feuerwehr nach fünf Minuten vor Ort

Lkw gerät während Arbeiten in Brand: Landwirt verhindert Schlimmeres

09.03.22 - Ein Lkw-Brand am Dienstagvormittag in Alheim-Heinebach (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) hätte auch ganz anders ausgehen können: während Pflasterarbeiten bemerkten Arbeiter einer Baufirma, dass plötzlich Rauch und Flammen an ihrem Lkw aus dem Fahrerhaus und dem Motorbereich kamen. Plötzlich stand der Lkw in Vollbrand.

Vor Eintreffen der Feuerwehr wurde der Lkw von einem umsichtigen Landwirt mit einem Traktor, von einer großen Lagerhalle weg, auf die freie Hoffläche gezogen. Dadurch konnte ein Schaden am Gebäude abgewendet werden. 
 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrerhaus des Lkw in Vollbrand. Die ersten Feuerwehrkräfte waren bereits fünf Minuten nach der Alarmierung vor Ort, da sich das Feuerwehrhaus in unmittelbarer Nähe der Einsatzstelle befand. Die eingesetzten Trupps löschten den Brand mit einem C-Rohr und einem Schaumrohr. Es waren zwei Trupps unter Pressluftatmer im Einsatz. Die Wasserversorgung wurde vom Hydrant aufgebaut. 
 

Ein Mitarbeiter zog sich leichte Verbrennungen an der Hand zu, als er versuchte noch Material und persönliche Gegenstände aus dem Fahrerhaus zu retten. Im Einsatz waren die Feuerwehren Heinebach, Niederellenbach, Baumbach, Sterkelshausen und Rotenburg. Sowie die Polizei und das DRK Rotenburg - insgesamt waren 36 Einsatzkräfte vor Ort. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet. (pm/kku)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön