WILDECK Kilometerlanger Stau

Auf der A4: Sattelauflieger komplett ausgebrannt - Fahrer unverletzt

21.04.22 - Einsatz am frühen Mittwochmorgen: Wie die Leitstelle Hersfeld-Rotenburg um 04:48 Uhr mitteilte, kam es am Morgen zu einem Lkw-Brand auf der A4 in Fahrtrichtung Westen zwischen den Anschlussstellen Wildeck-Hönebach und der Anschlussstelle Friedewald. Der Sattelzug befand sich auf der Eichhorsttalbrücke und war laut unserem O|N-Reporter vor Ort auf dem Weg nach Belgien gewesen. Das Fahrzeug war mit Blechteilen für die Automobilindustrie beladen.

Lkw-Brand auf der A4. Fotos: Henrik Schmitt

Der Einsatz zieht sich bereits über Stunden.

Der rumänische Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Dieser trennte die Zugmaschine vom Auflieger, der hintere Teil des Fahrzeugs brannte vollständig aus. Die Ursache ist, wie die Polizei in einer Pressemitteilung am Vormittag mitteilte, noch unklar.

Die Feuerwehren aus Obersuhl und Bad Hersfeld sind mit ungefähr 20 Einsatzkräften mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt. Das THW ist ebenfalls vor Ort und hilft der Feuerwehr beim Entladen des Lkw. Nach ersten vorläufigen Schätzungen seitens der Polizei entstand ein Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich.

Stundenlange Vollsperrung

Das THW hilft.

Die Fahrbahn war stundenlang voll gesperrt. Wie Pressesprecherin Sandra Hanke vom Polizeipräsidium Osthessen auf O|N-Nachfrage mitteilte, wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Bergungsarbeiten zogen sich bis in die Abendstunden. Dadurch staute es sich Kilometer lang. (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön