Die App CaveLife ist für den europaweiten Natura 2000 Award nominiert. - Foto: Privat

FULDA / BRÜSSEL Nominiert für europaweiten Natura 2000 Award

App für Naturschutz: Stefan Zaenker bringt Höhlenforschung auf neues Level

25.04.22 - Um einen innovativen Fuldaer handelt es sich bei Stefan Zaenker ganz klar - der Höhlenforscher aus der Domstadt hat die App CaveLife entwickelt, die nun für den renommierten und höchsten europaweiten Naturschutzpreis Natura 2000 als eine der 21 Finalisten nominiert ist. Insgesamt wurden 40 Projekte aus zwölf Mitgliedsländern als geeignet eingestuft, die sich in besonderem Maße für den Naturschutz in Europa engagieren. Bis zum 27. April zählt für den Fuldaer im Voting jede Stimme. Am 21. Mai werden dann die Sieger in Brüssel geehrt. 

Seit 2014 vergibt die EU-Kommission Generaldirektion für Umwelt diese Auszeichnung an besonders innovative Ideen. Zaenkers App wird inzwischen in ganz Europa für die Erfassung von Höhlentieren genutzt. Darüber hinaus kann man den Lebensraum Höhle mit der App nach EU-Kriterien bewerten und dadurch entsprechende Schutzmaßnahmen entwickeln. Dabei ist eine Besonderheit sicherlich, dass CaveLife auch ohne Empfang und Internet nutzbar ist - für die Höhlenforschung Voraussetzung.

CaveLife wird seit einigen Jahren auch zur Zählung von Fledermäusen in Hessen genutzt. ...Symbolbild: Pixabay

Der Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e. V. (VdHK) hatte Zaenkers Projekt zur Nominierung in der Kategorie grenzübergreifende Zusammenarbeit eingereicht. "Da das Programm in mehreren Sprachen abrufbar ist, wird es bereits aktiv innerhalb und auch außerhalb der EU, wie in der Schweiz, genutzt", so Stefan Zaenker. Die Entwicklung erfolgte rein ehrenamtlich und begann im Jahr 2016. Seitdem wird die App vom Fuldaer Höhlenforscher stetig weiterentwickelt und für zusätzliche Länder und Sprachen zugänglich gemacht. Für die Entwicklung habe er keine Fördermittel beantragt. Der Referent für Biospeläologie im VdHK, stellt klar, dass die CaveLife App auch sehr gut für Fledermauszählungen geeignet ist: "In Hessen finden bereits seit einigen Jahren die jährlichen Winterzählungen ausschließlich mithilfe der App statt. Dass sie offline nutzbar ist, macht es uns viel einfacher, Daten zu erfassen, langfristig zu speichern und anschließend auszuwerten."

Höhlen werden im Naturschutz häufig übersehen, dabei seien sie Hotspots der Geo- und Biodiversität. "Mit der CaveLife-App ist es nun jedem Höhlenforscher möglich, Daten bezüglich des Zustands einer Höhle, sowie zur dort lebenden Artenvielfalt zu erheben. Das ist bislang weltweit einmalig. Dankbar sind wir für die gute Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz, wo die App in der Neuauflage des FFH-Handbuchs Erwähnung findet", so Stefan Zaenker.

Noch bis zum 27. April kann HIER für die CaveLife App abgestimmt werden. Wir drücken Stefan Zaenker und dem VdHK die Daumen! (mi / pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön