Die Schwimmer im Rosenbad müssen sich an etwas kältere Wassertemperaturen gewöhnen - Archivfotos: ON

FULDA Um Energie zu sparen

Wassertemperaturen im Sportbad Ziehers und Rosenbad werden gesenkt

30.04.22 - Traditionell am 1. Mai öffnet das Rosenbad in Fulda seine Tore und läutet damit die Freibadsaison ein. Die Badegäste müssen sich in diesem Jahr aber auf ein kühleres Nass einstellen. Denn genau wie im Sportbad Ziehers wird auch im Rosenbad die Wassertemperatur gesenkt. Grund dafür sind die gestiegenen Energiepreise.
 

Auch im Sportbad Ziehers wurde die Wassertemperatur gesenkt

Die RhönEnergie Fulda als Betreiber der beiden Bäder hofft auf ein Energieersparnis durch die Maßnahmen von sechs bis acht Prozent. "Dafür senken wir die Wassertemperatur im Sportbad Ziehers um ein Grad ab. Im Rosenbad wird die Wassertemperatur aufgrund der Freibadsituation und den Wetterbedingungen immer ein bisschen variieren, aber auch dort wird es etwas kühler werden", sagt Michael Lipus, Betriebsleiter der Bäder Betriebs GmbH.

Die Absenkung der Wassertemperatur dürfte sich energietechnisch vor allem im Rosenbad auszahlen, denn dort wird aufgrund der noch niedrigen nächtlichen Temperaturen aktuell enorm viel Energie benötigt, um die Wassertemperatur überhaupt halten zu können. "Letztendlich wird es auf das Wetter ankommen. Aktuell verbrauchen wir pro Nacht die Energie, die ein Dreifamilienhaus im Jahr verbraucht. Deswegen bringt die Absenkung schon richtig viel", so Lipus.

"Befinden uns noch in der Komfortzone"

Michael Lipus

Die Badegäste werden die niedrigeren Temperaturen natürlich spüren, um ihnen die Umstellung jedoch so angenehm wie möglich zu machen, werden die Temperaturen Stück für Stück gesenkt. "Im Sportbad Ziehers sind wir immer um 0,2 Grad heruntergegangen. Wir hoffen aber, dass sich die Gäste dadurch schnell daran gewöhnen", so der Betriebsleiter weiter.
 
Unangenehm dürfte es aber für niemanden werden, auch nicht für Senioren oder Kinder. "Theoretisch dürfte die Wassertemperatur noch geringer sein. Wir haben aber die Temperatur nur so weit nach unten gedrückt, wie wir es vertretbar halten. Wir befinden uns also immer noch in der Komfortzone." (fh)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön