Start frei zu "Jugend trainiert für Olympia" - Fotos: privat

HÜNFELD Kreisentscheid "Jugend trainiert für Olympia

Leichtathleten der Ulstertalschule Hilders gehen als Sieger hervor

29.04.22 - Erstmals fand am der Kreisentscheid "Leichtathletik, Wettkampfklasse IV" in Hünfeld auf der Rhönkampfbahn statt. Unterstützt von der Leichtathletik-Abteilung des Hünfelder SV, erlebten die teilnehmenden SchülerInnen der Jahrgänge 2009 bis 2012 über viereinhalb Stunden hinweg einen reibungslos verlaufenden Wettkampf bei richtig gutem Wettkampfwetter. 

Die vier teilnehmenden Mannschaften der Ulstertalschule Hilders  (zwei Mannschaften) und der Rabanus-Maurus-Schule Fulda (zwei Mannschaften) bestanden jeweils aus sechs Schülerinnen und sechs Schülern, gemischte Teams mit zwölf Startenden.

Wettkampf bestand aus fünf Teamwettkämpfen

Die Wettkampf-Disziplinen sind dem Wettkampfsystem "Kinderleichtathletik" des Deutschen Leichtathletik-Verbandes entnommen. Der Wettkampf bestand aus den fünf Teamwettkämpfen: dem 50-Meter-Sprint aus dem Startblock, der Hindernissprint-Staffel (jedes Staffelmitglied läuft zwei Strecken. Strecke eins: "Hürdensprint" über vier Hürden, Strecke zwei: Sprint), dem Weitsprung (Additionswertung), dem Schlagwurf (200-Gramm-Wurfball) und dem Transportlauf (zehn Minuten).

Alle SchülerInnen konnten in allen Disziplinen starten - nur nicht bei der Hindernissprint-Staffel. Hier bestand die Staffel aus organisatorischen Gründen aus fünf Mädchen und fünf Jungen. In die Teamwertung kommen pro Disziplin die Ergebnisse der fünf besten Mädchen und fünf besten Jungen, die beiden verbleibenden sind Streichresultate.

Restart von Jugend trainiert für Olympia ein voller Erfolg

Siegermannschaft wurde das Team Hilders 1, den zweiten Platz teilen sich die Mannschaften Hilders 2 und Fulda 1 gefolgt von Fulda 2.

Das Fazit: Der Restart von "Jugend trainiert für Olympia" war nach zweijähriger Corona-Pause ein voller Erfolg. Und bestimmt entschließen sich im kommenden Jahr wieder mehr Schulen, am Wettbewerb teilzunehmen. Auch, und das muss man kritisch bemerken, die Teilnahme an "Jugend trainiert für Olympia" bei einigen SchülerInenn und Schulen eher ein "Muss" war.

Dienstag geht es weiter mit "Jugend trainiert für Olympia" in Hünfeld

Am kommenden Dienstag geht es in Sachen "Jugend trainiert für Olympia" mit den Kreisentscheiden "Leichtathletik, Wettkampfklasse II und III" in Hünfeld auf der Rhönkampfbahn weiter. Dann auch wieder mit Hünfelder und Eiterfelder Beteiligung. (pm/wk) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön