Portal für Sprachmittlung vom Vogelsbergkreis ist ab sofort online - Symbolbild: pixabay

LAUTERBACH Für Menschen ohne Deutschkenntnisse

Sprachmittlerpool mit 35 Sprachen und 90 Honorarkräften verfügbar

02.05.22 - Ab Mai ist der Sprachmittlerpool wieder beim Vogelsbergkreis angesiedelt. Ob beim Arzt, in einer Behörde oder in der Schule – Menschen mit nur geringen oder gar keinen Deutschkenntnissen können sich über den Sprachmittlerpool des Vogelsbergkreises Hilfe holen. Ein eigener Bereich auf der Homepage des Vogelsbergkreises ist nun online. Unter "Bürger-Service", "Soziale Leistungen/Hilfen", "WIR Koordination", "Sprachmittlung" finden Interessierte Informationen und Anlaufstellen, um sich Hilfe von den etwa 90 Honorarkräften im Vogelsbergkreis, die etwa 35 Sprachen abdecken, zu holen. Durch ein Kontaktformular können die Einsätze direkt online angefragt werden.

Die frühere WIR-Koordinatorin beim Vogelsbergkreis, Michaela Stefan, hatte den ehrenamtlichen Sprachmittlerpool Ende 2015 ins Leben gerufen, im Sommer 2016 übernahm ihn das Evangelische Dekanat. Das Angebot wurde sukzessive zu einem Sprach- und Kulturmittler (SKM) Pool erweitert und professionalisiert. Die Zahl der Einsätze ist seit Beginn des Pools kontinuierlich angestiegen und zeigt, dass der SKM ein wertvolles Instrument ist, um über Sprach- und Verständnisschwierigkeiten hinwegzuhelfen. Nun also geht es zurück in die Zuständigkeit des Vogelsbergkreises: Der "Sprachmittlungspool Vogelsbergkreis" wird vom WIR-Vielfaltszentrum betreut und durch das Landesprogramm WIR – Vielfalt und Teilhabe gefördert.

Damit Einrichtungen die Hilfe von Sprachmittlern in Anspruch nehmen können, müssen sie sich als Kooperationspartner beim WIR-Vielfaltszentrum registrieren lassen. Die Sprachmittler werden für ihr Aufgabengebiet regelmäßig geschult, übersetzen im Einsatz neutral und unterliegen der Schweigepflicht. Die Übersetzung bezieht sich lediglich auf das rein mündlich gesprochene Wort. Die Sprachmittler können nicht in Anspruch genommen werden, wenn staatlich anerkannte Dolmetscher notwendig sind oder eine schriftliche Übersetzung benötigt wird.

Für die Koordination der Einsätze der Sprachmittler ist das WIR-Vielfaltszentrum zuständig. Die Einrichtungen werden gebeten, sich per Mail unter [email protected] beziehungsweise telefonisch unter 06641/977-3412 (Antonia Schäfer) und 977-2488 (Sonja Hartmann) als Partner registrieren zu lassen. Die Kooperationsvereinbarung zur Registrierung steht auf dem neuen Homepage Bereich zum Download zur Verfügung. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön