Poppenhausen hat im Jahr 2017 beim 36. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" den ersten Platz belegt - Foto: Landkreis Fulda

REGION Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

"Unser Dorf hat Zukunft" - Bereisung der 13 teilnehmenden Dörfer startet im Mai

06.05.22 - Die Vorbereitungen für den Regionalentscheid zum 37. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" laufen auf Hochtouren. Der Landkreis Fulda bildet gemeinsam mit dem Vogelsbergkreis die Bereisungsregion Ost, in der sich ab dem 16. Mai 13 Dörfer mit all ihren Facetten und Besonderheiten präsentieren werden.

Bewertet werden Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, bürgerschaftliches Engagement und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und Siedlungsstruktur sowie Grüngestaltung im Dorf und der Bezug zur Landschaft. In diesem Jahr werden fünf Hauptpreise vergeben. Der Gruppensieger erhält jeweils ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Die Zweit- und. Drittplatzierten erhalten Prämien von 4.000 beziehungsweise 3.000 Euro, die Viert- und Fünftplatzierten erhalten Prämien von 2.000 und 1.000 Euro. Für herausragende Projekte und Initiativen der Dorfbewohner und -innen werden weitere vier Sonderpreise vergeben. Diese sind jeweils mit 1.000 Euro dotiert.

Die beiden Erstplatzierten des Regionalentscheides der insgesamt 13 Bewerber aus dem Landkreis Fulda (8 Dörfer) und dem Vogelsbergkreis (5 Dörfer) stellen sich im September 2022 der Jury des Landes Hessen vor. Die Landessieger haben die Möglichkeit, Hessen im bundesweiten Wettbewerb 2023 zu vertreten. Die Erfahrungen der letzten Wettbewerbe haben gezeigt, dass allein die Teilnahme bereits positive Wirkungen auf das Dorf und seine Gemeinschaft hat. Unermüdliches Engagement, kreative Ideen und vielfältige Aktivitäten der Dorfgemeinschaft machen die Dörfer lebenswert und schaffen damit auch eine gute und zukunftsfähige Basis.

Zukunftskonzepte und Fortschritte

Alle Teilnehmerorte erhalten zwei Stunden Zeit, um ihre Dörfer präsentieren zu können, Zukunftskonzepte vorzustellen und zu zeigen, welche Fortschritte die Dorfgemeinschaft mit welchen Maßnahmen gegenüber der aktuellen Ausgangssituation erreichen möchte. Im Ergebnis geht es dabei um die Stärkung der dörflichen Identität und des Zusammenlebens sowie um eine zukunftsfähige Gestaltung des eigenen Lebensraumes.

Die Bereisung der 13 Teilnehmerorte der Bewertungsregion Ost startet am 16. Mai um 10 Uhr in Neuhof- Hauswurz. Aus dem Landkreis Fulda nehmen außerdem Ebersburg-Weyhers, Eichenzell-Löschenrod, Fulda-Malkes, Hofbieber-Niederbieber, Hosenfeld-Blankenau und Schletzenhausen, sowie der Kernort Rasdorf teil. (pm) +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön