v.l. Peter Niestatek, Marcel Seipp, Günter Stiebig, Claus Schäfer. - Fotos: Gerd Ochs

ALSFELD Premiere im DFB-Talentförderprogramm

Flächendeckender 1. DFB-Trainingsdialog "Vom Bolzplatz ins Training"

11.05.22 - Am Montag fand mit dem 1. DFB-Trainingsdialog an 363  DFB-Stützpunkten das größte, europäische Präsenz-Weiterbildungsevent im Fußball statt, wie der DFB in der Vorankündigung mitgeteilt hatte. "Alle interessierten Nachwuchstrainer*innen der Vereine können zeitgleich mit tausenden anderen Vereinsfußballtrainer*innen moderne Fußballpraxis erleben und vermittelt bekommen. 

Lizensierte  DFB-Stützpunkttrainer*innen präsentieren und kommentieren eine Einheit am Puls der Zeit: "Vom Bolzplatz ins Training". Wir zeigen, wie freies, unangeleitetes Spielen und das Sammeln  von wertvollen, fußballerischen Erfahrungen in einem passenden und entwicklungsbegleitenden Umfeld des Vereinstrainings umgesetzt werden kann", so der DFB.

OSTHESSEN|NEWS hatte die Gelegenheit, sich das Trainigsmodul am DFB-Stützpunkt im Alsfelder Erlenstadion anzusehen, wo die Stützpunkt-Trainer Günter Stiebig, Peter Niestatek und Marcel Seipp die Muster-Trainingseinheit für die angereisten Jugend-Übungsleiter der Vereine JFV Alsfeld, JSG Oberes-Ohmtal, SV Altenburg, JFV Ohmtal-Homberg, TV Brauerschwend und JSG Lüdertal gestalteten, moderierten und erläuterten. Vor Ort stand auch Claus Schäfer, der zuständige DFB-Koordinator für die Region Hessen-Nord, für Fragen zur Verfügung.

Die trainierenden Jungs der Demo-Trainingsgruppe aus den Jahrgängen 2009/10 genossen sichtlich die "neuen Freiheiten", wie sie ja gerade für Bolzplätze charakteristisch sind und die dieses Modul daher, dem Motto folgend, beinhaltete. Gleich drei Spielflächen standen parallel zur Verfügung: Das klassische Spielfeld mit Toren, ein Spielfeld mit je zwei blauen und roten Stangentoren und ein 1-gegen-1-Spielfeld. "Teilt euch selbst ein und bestimmt, nach welchen Regeln ihr spielen und Tore zählen wollt!" Nach den Einheiten wurde nachbesprochen und die nächste Einheit vorbesprochen, die Teams immer wieder neu gemischt. Ein quirliges Treiben, das nach außen viel Leichtigkeit und Spaß vermittelte.

Nach dem Modul äußerten sich die Zielpersonen des Moduls, die Jugendtrainer, im O|N-Gespräch zu ihren Eindrücken. "Wir nehmen durchaus neue Anregungen und Ideen mit", "Das ist mal was, wenn man für eine richtige Trainingsvorbereitung ausnahmsweise keine Zeit hatte" und "Ja, gerade für die jüngeren Jahrgänge kann ich mir das gut vorstellen", so ein Querschnitt der Rückmeldungen.

Stiebig, Niestatek, Seipp und Schäfer bedankten sich bei den Jugendlichen für das motivierte Training und bei den Jugendtrainern für die Teilnahme. Sie erhielten einen Link für umfangreiche Online-Materialien.

Der DFB hat mit diesem Modul eine Themenreihe eröffnet. Der zweite "DFB-Trainingsdialog" wird im Herbst präsentiert. (gox)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön