Wenn es sein muss, grätscht er auch: Leon Pomnitz - Fotos: Carina Jirsch

FULDA Heißes Saisonfinale steht bevor

SG Barockstadt besiegt Hadamar klar mit 4:1 - Stadtallendorf patzt

22.05.22 - Die Fußballer der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz haben dürfen doch noch auf den Direkt-Aufstieg in die Regionalliga hoffen. Am vorletzten Spieltag der Hessenliga-Aufstiegsrunde besiegten sie Rot-Weiss Hadamar vor nahezu 500 Zuschauern in Lehnerz mit 4:1 (2:1) - gleichzeitig kam Tabellenführer Stadtallendorf, dem der Direktaufstieg vor Beginn der Aufstiegsrunde schon sicher schien, auf eigenem Platz gegen den FC Eddersheim nicht über ein 2:2 hinaus. Vor dem abschließenden Spieltag liegt Stadtallendorf noch mit einem Punkt vorn gegenüber der SGB. Nun steht ein heißes Saisonfinale bevor am kommenden Samstag: Stadtallendorf gastiert in Dreieich - Barockstadt in Eddersheim, das im Rennen um Platz zwei raus ist. Die Relegationsspiele um den Aufstieg, die hat die SGB jetzt sicher.

Jubel nach dem baldigen 1:1

"Warte mal ab", orakelte Barockstadts Sportlicher Leiter Volker Bagus wenige Minuten vor Ende der Partie in Lehnerz. Soeben hatte Stadtallendorf, das lange sicher mit 2:0 führte, eine Gelb-Rote Karte bekommen. In der Schlussminute sah auf Seiten der Eintracht Del Angelo Williams gar noch Rot - und in der fünften Minute der Nachspielzeit glich Eddersheim, dem nur ein Sieg weitergeholfen hätte, den Ausgleich zum 2:2. Spannung und Dramatik, die nur der Fußball bereithält.

Pomnitz und Wolf halten Barockstadt im Spiel

Munter, ansehnlich und bisweilen turbulent verlief auch die erste Halbzeit in Lehnerz. Hadamar, das befreít aufspielte, ging früh in Führung. Nach bereits zwei Minuten traf Tristan Burggraf per Flachschuss. Doch wenig später fand auch Barockstadt zu sich. Leon Pomnitz trat einen Freistoß,  Patrick Schaaf köpfte - und Dominik Rummel drückte den Ball über die Linie - aus Abseitsposition? Und der Gastgeber zeigte weiterhin seine individuelle Klasse. Eine Pomnitz-Ecke verlängerte Ganime Bastos per Kopf, ein Gästespieler lenkte die Kugel an den Pfosten. Nur eine Minute später reagierte Hadamars Keeper in einer Eins-gegen-eins-Situation stark gegen den auffallenden Pomnitz. Hadamar, spielerisch und als Team besser und flüssiger, hatte Pech, dass Jann Bangerts Schuss abgefälscht wurde - und im Gegenzug stellte Barockstadt auf 2:1. Pomnitz, dessen Aktionen bisweilen eine Augenweide waren, behielt dieses Mal Eins-gegen-eins die Nerven. War dies die Knackpunkt-Situation des Spiels?

Das 1:1 - Rummel trifft

Dreigestirn: Volker Bagus, Dirk Schütrumpf und Martin Geisendörfer

War das Duell im ersten Abschnitt eines auf Augenhöhe - legte die SGB im zweiten Abschnitt zu. Nachdem Pomnitz nach 54 Minuten zum 3:1 getroffen hatte, schien der Vergleich entschieden. Der Gastgeber, der seine Grundordnung geändert hatte zur Pause - Tobias Göbel rückte rechts in die Viererkette, Dennis Müller ging ins Mittelfeld - war nun besser organisiert, arbeitete gut gegen den Ball und war das eindeutig bessere Team. Barockstadt ließ keine Torchance des Kontrahenten mehr zu. Hadamar behielt zwar seinen gefälligen Spielaufbau bei - wenn man aber ein Tor schießen will, sieht das anders aus. Rummel setzte mit seinem ebenfalls zweiten Treffer den Schlusspunkt.

Pecks, Gröger, Markovic und Kassa verabschiedet

Auch wenn es manche anders gesehen hatten: Schiedsrichter Gahis Safi ist der wohl Beste der Hessenliga. Rummels 1:1 und zwei Elfmetersituationen gegen die SGB waren strittige Situationen - doch Safis Stellungsspiel, sein Blick in die Situationen, seine klaren Entscheidungen und seine natürliche Autorität zeichnen ihn aus. Vor dem Spiel verabschiedete die SG Barockstadt vier Spieler. Julian Pecks, Markus Gröger, Igor Markovic und Jemal Kassa verlassen den Verein. (wk)


Barockstadt:
Wolf - Müller (68. Kassa), Ganime Bastos, Pecks, Hillmann - Grösch (82. Kovac) - Göbel, Schaaf, Pomnitz, Reinhard (84. Tägler)- Rummel
Hadamar: Strauch - Teller, Tillmann, Burggraf, Neugebauer - Schäfer, Kittel, Koch, Zey - Bangert, Kern
Schiedsrichter: Gahis Safi
Tore: 0:1 Burggraf (3.), 1:1 Rummel (10.), 2:1 Pomnitz (23.), 3:1 Pomnitz (55.), 4:1 Rummel (82.)
Zuschauer: 500 +++



Kapitän Patrick Schaaf in Aktion

Leon Pomnitz beim Abschluss

Verabschiedungs-Zeremonie- hier mit Julian Pecks

Grösch, Reinhard und Pecks chatten


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön