Jubiläum an der Florenbergschule in Künzell - Foto: Felix Karpe

KÜNZELL Motto "Wir sind Zukunft"

Florenbergschule feiert 50. Geburtstag - "Eine Schule für alle Kinder"

23.05.22 - Unter dem Motto "Wir sind Zukunft" lud die Florgenbergschule am Samstag zur Feier ihres 50-jährigen Jubiläums ein. Zu Beginn der Feier stand ein Festakt mit vielen geladenen Gäste an. Schulleiterin Sonja Wollrath begrüßte die Anwesenden und stellte heraus, dass dies der Geburtstag der Schule und aller ihr verbundenen Menschen sei. Sie dankte allen Mitarbeitern und Unterstützern, ohne die Vieles nicht möglich wäre.

In ihrer weiteren Rede verwies sie auf die Florastatue, die in der Schule ausgestellt ist. Die Rektorin machte darauf aufmerksam, dass zu Füßen der Statue Rudolf Beck (1. Schulleiter) zu sehen ist, der die Kinder mit einer Gitarre unterhält. Bereits vor 50 Jahren ist hier ein Kind mit einem Rollstuhl abgebildet. Dies sei ein gutes Beispiel dafür, dass die Florenbergschule eine Schule für alle Kinder sei, unabhängig ihrer Einschränken, Religion, Herkunft oder Gesellschaftsschicht. Dies sei noch immer so und werde auch in Zukunft so bleiben.

Während des offiziellen Festaktes freute sich die Schulgemeinschaft über viele Gratulanten. Frau Dr. Urbaniak, (Staatlichen Schulamt) skizzierte einen Überblick über 50 Jahre Schulleben und würdigte insbesondere die kulturellen Höhepunkte (Gründung der 1. Bibliothek als Schulversuch) sowie die musikalischen und sportlichen Erfolge. Zu den weiteren Rednern gehörten Timo Zentgraf (Bürgermeister Künzell), die Ortsvorsteher Thomas Grünkorn (Pilgerzell) und Sven Hohmann (Edelzell) sowie die Schulelternbeiräte André Möller und Ruth Gabriel. Kirchliche Segenswünsche übermittelte Pfarrer Frisch. Zwischen den Reden tanzten und sangen die Klassen 2c und 4a zum Lied "Starke Kinder" von Rolf Zuckowski.

Bei herrlichem Wetter folgte das anschließende Schulfest, zu welchem mehr als 1.500 Schüler:innen, Eltern, Geschwister und Freunde auf den roten Platz strömten. Die Schüler:innen begrüßten die Gäste in vielerlei Sprachen, tanzten gemeinsam und präsentierten ihre Überlegungen dazu, was Schule für sie, über das Lernen hinaus, bedeutet. Der Tanz der 4. Klassen auf das Lied "An Tagen wie diesen" leitete in das weitere Fest über.

Landrat Woide richtete in seinem Grußwort an die Anwesenden den Fokus auf den bevorstehenden Neubau der Florenbergschule. Durchdachte Ausstellungen, eine kurzweilige Schulrallye, eine große Tombola mit mehr als 1000 Sachpreisen sowie viele Spiele aus dem Spielemobil ermöglichten Groß und Klein einen abwechslungsreichen Nachmittag. Diese gelungene und sehr gut besuchte Feier war für viele Familien endlich eine Gelegenheit, wieder gemeinsam Schule als Fest zu erleben. Musikalisch wurde das Fest von zwei Musikern der Musikschule Mollenhauer begleitet.

Foto: Anne Volknant

Bereits in der Vorwoche fand eine Projektwoche zur Vorbereitung auf die Feier statt. Die Ergebnisse wurden in den Klassen ausgestellt und konnten am Nachmittag ebenfalls begutachtet werden. Auf dem Florenberg wurde, gemeinsam mit Herrn Peter-Michael Auth (Florenberg e.V), eine Kräuterschnecke und ein Kräutergarten mit Feuchtbiotop angelegt sowie ein Insektenhaus befüllt. Zwei dritte Klassen arbeiteten mit dem Naturschutzbund zusammen und jedes Kind hatte die Möglichkeit, ein Bienenhaus herzustellen. Des Weiteren wurde in Kooperation mit "Sharkprotect" über den Schutz der Meere gesprochen und ein lebensgroßer Hai aus Müll hergestellt. Dieses Projekt wurde von dem Schulelternbeirat André Möller initiiert. Das Fest endete mit der Überreichung der Hauptpreise der großen Tombola. Mit leuchtenden Augen freuten sich die Gewinner über tolle Sachpreise. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön