Landrat Torsten Warnecke (rechts) und Stadtradeln-Organisator Jörg Peters (links) mit dem "Stadtradelkönig" Stefan Schönberner. - Fotos: Christopher Göbel

BAD HERSFELD Stadtradeln 2022

Rund 130.000 Kilometer im Landkreis geradelt

05.06.22 - 756 Radlerinnen und Radler in 95 Teams und rund 130.000 geradelte Kilometer sind die Bilanz des Stadtradelns 2022, das in diesem Jahr erstmals im gesamten Landkreis Hersfeld-Rotenburg stattfand. Dieses erfreuliche Ergebnis präsentierte Organisator Jörg Peters, Tourismusbeauftragter des Kreises, am Samstag auf dem "Swing and Wine-Festival" in Bad Hersfeld.

Zur Abschlussveranstaltung waren einige Radler gekommen und wurden mit dem Song "Bycicle Race" von "Queen" gebührend empfangen. Landrat Torsten Warnecke (SPD), selbst begeisterter Radler, zeigte sich erfreut über den großen Zuspruch den die Aktion in diesem Jahr erfahren hatte. Nachholbedarf gebe es bei Kindern und Jugendlichen, so der Landrat. Doch die Aktion sei auch dazu gedacht, Gefahrenstellen auf den Radstrecken des Kreises zu erkennen. "Wir werden im kommenden Jahr vermehrt auf die Schulen zugehen", sagte Warnecke. Es stellte auch in Aussicht, neue Radwege im Kreis zu erschließen.

19 Tonnen CO2 eingespart

"Wir haben das Thema Fahrradfahren auf die Fläche gebracht", sagte Jörg Peters, der gemeinsam mit seiner Kollegin Jessica Stoll das Stadtradeln 2022  federführend geplant und organisiert hatte. Bei der Auftakttour nach Rotenburg waren 330 Radlerinnen und Radler mitgefahren. Peters dankte allen Mitorganisatoren und Unterstützern, darunter dem Allgemeinen deutschen Fahrradclub Bad Hersfeld (ADFC) und dem Klimabeirat des Landkreises. 19 Tonnen CO2 seien durch die rund 130.000 Radkilometer eingespart worden.

Abschlussveranstaltung mit einigen der aktiven Radlerinnen und Radler

Kleiner Plausch auf dem "Swing and Wine-Festival" im Bad Hersfelder Stiftsbezirk ...

Die Vehikel wurden vor der Stiftsruine abgestellt

Bei der Abschlussveranstaltung wurde auch der "Stadtradelkönig" gekürt. Diesen Titel, der mit einer "Stracken" vom Landrat belohnt wurde, kam Stefan Schönberner aus Bad Hersfeld zuteil. Er hatte im gesamten Aktionszeitraum von 21 Tagen auf sein Auto verzichtet und alle Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. "Ich fahre auch sonst viel Fahrrad. Dabei kann ich gut abschalten", so Schönberner. Er möchte diese Begeisterung auch bei seinen Kindern wecken und nicht zuletzt andere Menschen dazu animieren, öfter das Rad statt des Autos zu nutzen.

Gefahrenstellen prüfen und beheben

Jetzt sei es die Aufgabe des Kreises, die gemeldeten, für Radfahrer unsicheren Stellen, zu sammeln, zu prüfen und gegebenenfalls zu beheben. Peters hofft, die Zahl der aktiven Radlerinnen und Radler im kommenden Jahr zu verdoppeln. In diesem Jahr reichte die Altersspanne der Teilnehmer vom Kindergartenkind bis zum Senior. "68 Kindergartenkinder haben sieben Kilometer auf Laufrädern zurückgelegt", so Peters. (Christopher Göbel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön