Mit Eifer und Begeisterung waren die Kids bei der Sache - Alle Fotos: Michael Kron/Haimbacher SV

FULDA Zum 25. Mal beim Haimbacher SV

Erfolgreiche Pfingstturniere zugunsten sozialer Projekte

10.06.22 - Rundum zufrieden war der Veranstalter: Mehr als 500 Kinder und Jugendliche nahmen an den Fußball-Juniorenturnieren des Haimbacher SV am Pfingstwochenende teil. Von den Bambini bis zu den D-Junioren machten 55 Mannschaften mit. Begeistert, mit Elan und viel kindlicher Freude spielten sie in insgesamt acht Turnieren um die Pokale. Die Teams kamen nicht nur aus dem Landkreis Fulda - auch aus dem Vogelsbergkreis, Bad Hersfeld oder  Schlüchtern. Die weiteste Anreise hatte der FC Hessen Massenheim aus Bad Vilbel bei Frankfurt.

Besonders stolz ist der ausrichtende Haimbacher SV, dass die Turniere schon zum 25. Mal ausgetragen werden konnten.  Am 27. Mai 1996 wurde das 1. Haimbacher Jugendturnier ins Leben gerufen, seitdem findet es - mit Ausnahme des Spieljahres 2020/21 - jährlich statt. "Wir sind sehr froh, dass wir unser 25. Jubiläums-Pfingstturnier - nach zwei Jahren coronabedingter Pause - jetzt endlich ausrichten konnten. Wir sind mit dem Verlauf sehr zufrieden und freuen uns bereits auf das nächste Jahr", sagte Leon Wettels, Mitglied des Jugendausschuss des HSV.

Die Pokale und Medaillen für Sieger sowie Zweit- und Drittplatzierte wurden vom Hauptsponsoren, dem Autohaus Scheller, gespendet. 

Als Sieger der Wettbewerbe um den "Autohaus Scheller Cup" gingen in folgenden Altersklassen folgende Mannschaften hervor:
D1-Junioren: JFV Gem. Petersberg-Fulda
D2-Junioren: SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II
E1-Junioren: JSG Wartenberg/Bad Salzschlirf
E2-Junioren: SG Schlitzerland II
F1-Junioren: RSV Petersberg
F2-Junioren: FV Horas II
G1-Junioren: JSG Vorderrhön
G2-Junioren: JSG Lüdertal II

Das Motto: "Kinder spielen für gemeinnützige Kinder-Projekte"

Seit vielen Jahren sind die Turniere aber auch durch das Motto "Kinder spielen für gemeinnützige Kinder-Projekte" und die jährlich erzielten Spenden bekannt. So wurde einerseits an beiden Tagen - Sonntag und Montag - eine große Tombola für den guten Zweck veranstaltet. Daneben konnten mit den Firmen Küllmer Straßenbau, Günther-Bau, Wiegand Wohnen & Sparen, Peter Kümmel Garten- und Landschaftsbau, der IKAR GmbH, der Uth GmbH sowie Förstina-Sprudel weitere wertvolle Unterstützer gewonnen werden, die für jedes im Turnierverlauf geschossene Tor jeweils einen Euro spenden. Der Erlös aus der Tombola sowie die Spenden für die geschossenen Tore werden zur Hälfte gespendet an die "THOMAS ENGEL-Stiftung", mit der der Haimbacher SV seit vielen Jahren kooperiert.

Die "THOMAS ENGEL-Stiftung" unterstützt mithilfe von konkreten Hilfsprojekten ohne Abzug von Verwaltungskosten sehr bedürftige Kinder in Ecuador und Eswatini (Swasiland). Der restliche Erlös kommt der Jugendarbeit des Haimbacher SV zugute. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön